ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 77

Rudolf von Gottschall

Rudolf Karl Gottschall, ab 1877 von Gottschall war ein deutscher Dramatiker, Epiker, Erzähler, Literaturhistoriker und Literaturkritiker.

Stefan Gottschall

Gottschall besuchte in Rostock die Grundschule und die Erweiterte Oberschule und legte 1961 das Abitur ab. Nach dem Studium der Chemie an der Universität Rostock und dem Abschluss als Diplom-Chemiker wurde Gottschall dort 1979 mit der Arbeit Unte ...

Thomas Gottschall

Thomas Gottschall ist ein Schweizer evangelisch-reformierter Pfarrer. Während acht Jahren war er Dekan der Bündner Synode.

Carl Christian Gottsche

Carl Gottsche war der Sohn des Arztes und Botanikers Karl Moritz Gottsche. Er studierte Geologie in Würzburg und München. Seine erste Veröffentlichung hatte er 1875 Skizzen und Beiträge zur Geognosie Hamburgs. 1878 wurde er summa cum laude promov ...

Claus Göttsche

Claus Göttsche war deutscher Polizist und leitete das Judenreferat der Hamburger Gestapo von 1941 bis 1943. Göttsche war maßgeblich in die Deportation der Hamburger Juden involviert.

Gunther Martin Göttsche

Gunther Martin Göttsche ist ein deutscher Kirchenmusiker und Komponist. Göttsche wurde als Sohn einer Musikerfamilie geboren. Er studierte Schulmusik, Komposition und klassische Philologie an der Musikhochschule Mannheim und der Universität Mannh ...

Jannik Göttsche

Göttsche wurde ab dem Altersbereich U10 im Nachwuchs des TSV Schapen ausgebildet. In der Saison 2018/19 spielte er für die Jugendmannschaft des Bundesligisten Basketball Löwen Braunschweig in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga. Er bestritt am er ...

Karl Moritz Gottsche

Karl Moritz Gottsche, auch Carl Moritz Gottsche, war ein deutscher Arzt und Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet "Gottsche".

Lothar Göttsche

Göttsche studierte 1982 bis 1988 Mathematik an der Universität Kiel und der Universität Bonn, wo er 1989 bei Friedrich Hirzebruch sein Diplom machte Die Betti-Zahlen des Hilbert-Schemas für Unterschemata der Länge n auf einer glatten Fläche und 1 ...

Josef Gottscheber

Josef Gottscheber wuchs in Graz auf und studierte an der HTBLVA Graz-Ortweinschule Fotografie und Grafik. Seit 1974 arbeitet er freiberuflich als Karikaturist. Seine ersten Arbeiten erschienen in der Süddeutschen Zeitung, für die er heute noch ze ...

Johann Christoph Gottsched

Johann Christoph Gottsched war ein deutscher Schriftsteller, Dramaturg, Sprachforscher und Literaturtheoretiker sowie Professor für Poetik, Logik und Metaphysik der Aufklärung.

Georg Gottschewski

Georg Gottschewski war der Sohn des Lehrers Hermann Gottschewski und dessen Ehefrau Margarethe, geborene Masuhr. Er absolvierte nach dem Ende seiner Schullaufbahn sein Studium am Kaiser-Wilhelm-Institut für Biologie, promovierte 1934 in Königsber ...

Hermann Gottschewski

Hermann Gottschewski ist ein deutscher Musikwissenschaftler. Er ist Mitglied der Interessengemeinschaft Freiburger Komponisten. Er studierte Klavier bei Jürgen Klodt und Edith Picht-Axenfeld an der Hochschule für Musik Freiburg, wo er 1986 mit Di ...

Albert Friedrich Gottschick

Albert Friedrich Gottschick war ein deutscher Altphilologe und Gymnasiallehrer. Er war Direktor des Anklamer Gymnasiums und des Pädagogiums Putbus.

Axel Gottschick

Axel Gottschick studierte Anglistik und Politik in Trier, Berlin und New Brunswick und legte das 1. Staatsexamen ab. Von 1984 bis 1987 hatte er Schauspielunterricht und belegte Seminare bei Zygmont Molik, Dominik de Fazio und Geraldine Baron. Sei ...

Florian Gottschick

Vor und während seines Studiums der Filmregie an der Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" HFF arbeitete Gottschick als creative producer für Film- und Fernsehproduktionen und organisierte gemeinsam mit dem Goethe-Institut und dem Auswä ...

Friedemann Gottschick der Ältere

Friedemann Gottschick der Ältere ist ein deutscher Kirchenmusiker und Hochschullehrer. Gottschick studierte bei Ernst Pepping und Gerhard Schwarz Kirchenmusik. 1953 wurde er Kantor an der Lutherkirche in Düsseldorf. 1967 wurde er Leiter der Abtei ...

Johann Christian Benjamin Gottschick

Johann Christian Benjamin Gottschick studierte im Palais Fürstenberg in Dresden an der Allgemeinen Kunst-Akademie der Malerei, Bildhauer-Kunst, Kupferstecher- und Baukunst in den 1830er Jahren als ein Schüler von Christian Gottfried Schultze. Got ...

Johannes Gottschick

Gottschick war der Sohn des Rochauer Pfarrers gleichen Namens, der von 1846 bis 1858 in Rochau tätig war. Nach dem Besuch des Stendaler Gymnasiums und dem Theologiestudium in Erlangen und Halle sowie dem Besuch des Kandidatenkonvikts in Magdeburg ...

Nils Gottschick

Gottschick spielte in seiner Jugend für den Berliner SV 1892, Hertha Zehlendorf und Hertha BSC. Im Sommer 2012 wurde er vom Regionalligisten Germania Halberstadt unter Vertrag genommen. In seiner ersten Saison im Seniorenbereich gelangen ihm sech ...

Sebastian Gottschick

Gottschick studierte an den Musikhochschulen von Düsseldorf, Köln, Berlin, München und Hamburg sowie mit Stipendien des DAAD und der Bruno Walter Memorial Foundation an der Juilliard School in New York M.A., 1989. Er studierte Geige bei Helga Tho ...

Martin Gottschild

Martin Gottschild ist ein deutscher Musiker, Komiker, Autor und Schauspieler. Neben seinem Bühnenpartner Sven van Thom ist er Teil des Comedy-Duos Tiere streicheln Menschen.

Lothar Göttsching

Lothar Göttsching war ein deutscher Wissenschaftler und von 1971 bis 2002 Leiter des Instituts für Papierfabrikation der Technischen Universität Darmstadt.

Manuel Göttsching

Manuel Göttsching ist ein Multiinstrumentalist und Komponist. Er gilt als einer der Pioniere der elektronischen Musik und der als Berliner Schule bekannten Szene. Die englische Tageszeitung The Guardian gab ihm deshalb den Beinamen The Göttfather.

Martin Göttsching

Martin Göttsching ist ein deutscher Politiker. Göttsching wurde 1990 im Wahlkreis Halle für die CDU in die Volkskammer gewählt und gehörte im Oktober 1990 zu den Abgeordneten, die von der Volkskammer in den Bundestag entsandt wurden. Bei der Bund ...

Daniel Gottschlich

Gottschlich lernte Energieanlagen-Elektroniker. Danach machte er eine Ausbildung zum Koch im Steigenberger Grandhotel Petersberg in Königswinter. Danach war er Souschef im Brauhaus Früh in Köln. Im August 2010 eröffnete er in Köln das Ox & Klee, ...

Jürgen Gottschlich

Jürgen Gottschlich ist ein deutscher Journalist und Publizist. Er gehört zu den Mitbegründern der taz. Gottschlich studierte Philosophie und Publizistik in Berlin. Bei der taz war er viele Jahre als Koordinator Chef vom Dienst und zuletzt als ste ...

Andreas Gottschling

Andreas Peter Gottschling ist ein deutscher Mathematiker, Finanz- und Wirtschaftswissenschaftler sowie Manager und Mitglied des Verwaltungsrats der Credit Suisse. Zuvor war er als Chief Risk Officer bei der Erste Group Bank in Wien tätig.

Arne Gottschling

Gottschling studierte von 2006 bis 2010 Schauspiel am Mozarteum in Salzburg Diplom 2010, davon 1 Semester an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin. Bereits während des Studiums spielte er in Produktionen am Theater im Central in ...

Hubert Gottschling

Hubert Gottschling, Polen; † 10. Juli 1990 in Berlin) war ein deutscher Naturwissenschaftler, Poet und Künstler.

Marcel Gottschling

Gottschling durchlief beim VfB Oldenburg ab 2002 die komplette Jugendabteilung und wurde 2013 in den Profikader berufen. Er lief dort zwei Jahre lang in der Regionalliga Nord auf. Der Mittelfeldspieler brachte es dabei zu 32 Einsätzen, in denen e ...

Stefan Gottschling

Stefan Gottschling studierte nach dem Abitur Pädagogik und Germanistik in Würzburg, Mainz, Krakau und später berufsbegleitend in München und Augsburg. Zusätzlich absolvierte er einen Bildungsgang in der Fachrichtung Direktmarketing an der Bayeris ...

Stephan Gottschling

Stephan Gottschling ist ein ehemaliger deutscher Radrennfahrer aus der DDR. Gottschling startete während seiner Karriere in der DDR für den SC Cottbus. Anfang der 1990er Jahre schloss er sich der RSG Nürnberg an. Seine erste Berufung in die Natio ...

Sven Gottschling

Sven Gottschling ist ein deutscher Kinderarzt mit Schwerpunkt Kinder-Hämatologie und Onkologie und den Zusatzbezeichnungen Spezielle Schmerztherapie, Palliativmedizin, Akupunktur. Er ist Chefarzt des Zentrums für Palliativmedizin und Kinderschmer ...

Ernst Gottschmann

Seit 1995 ist Gottschmann im Musik-Geschäft tätig. Damals war er als E- und A-Gitarrist mit der österreichischen Band Ausseer Hardbradler erfolgreich unterwegs. Mit ihnen nahm er fünf Studioalben und ein Live-Album auf. Außerdem unterstützte er d ...

Hans-Joachim Gottschol

Er studierte Metallhüttenkunde in Clausthal-Zellerfeld und promovierte in Aachen. Ab 1954 leitete er das väterliche Unternehmen Metallwerke-Krauthausen KG in Ennepetal. Das Unternehmen investierte nach der Wiedervereinigung in Ostdeutschland. Das ...

Heinrich Gottselig

Heinrich Gottselig war ein in Deutschland und Russland tätiger Porträt- und Landschaftsmaler jüdischer Abstammung. Gottselig begann seine Ausbildung zum Dekorationsmaler in der Frankfurter Kunstgewerbeschule. Bald erkannte der Direktor Ferdinand ...

Dan Gottshall

Gottshall wuchs in Pottstown Pennsylvania auf. Er studierte an der Towson State University in der Nähe von Baltimore. Er gehörte dann der Clayton/Hamilton Big Band in Los Angeles an, bevor er sich in Deutschland niederließ. Von 1993 bis 2001 war ...

Johann Bernhard Gottsleben

Nach Ausbruch des Großen Krieges stand der Landesherr Graf Ludwig Heinrich, obwohl er lange Zeit neutral blieb, vor keiner leichten Aufgabe. Durch den Übertritt seiner nächsten Verwandten, der Grafen von Nassau-Siegen und Nassau-Hadamar, zum kath ...

Johannes Gottsleben

Johannes Gottsleben war Magister, Professor und evangelischer Theologe im Zeitalter der Reformation.

Joseph Gottsleben

Joseph Gottsleben war ein deutscher Druckereibesitzer und Zeitungsverleger in Mainz. Er gab ab 1853 die erste tägliche erscheinende Zeitung in Mainz heraus, aus der 1854 der Mainzer Anzeiger wurde. Dieser war bis weit in die Nachkriegszeit hinein ...

Ludwig Gottsleben

Seine äußere Erscheinung war sehr markant und entsprach ganz der Vorstellung, die man sich von einem Alt-Wiener Komiker macht. Die charakteristischen Merkmale waren: kurze, durch Vorliebe für gutes und reichliches Essen schon früh beleibte Gestal ...

Adolf Gottstein

Adolf Gottstein war ein Sohn des Breslauer Kaufmanns Emanuel Gottstein 1825–1882 und dessen Ehefrau Rose Behrend 1838–1922. Leo Gottstein war sein Bruder. Nach Besuch des humanistischen Gymnasiums in Breslau studierte er in Breslau, Straßburg und ...

Eugen Gottstein

Nach dem Besuch der Volksschule absolvierte Gottstein eine Lehre als Elektromonteur in Freiburg, die er mit der Gesellenprüfung abschloss. Er arbeitete als Elektromonteur in Freiburg und Berlin, bestand 1922 die Prüfung als Elektromeister und mac ...

Georg Gottstein

Gottstein entstammte einer seit langem in Schlesien ansässigen Familie jüdischer Konfession. Nach Berlin hatte Breslau die größte jüdische Gemeinde im Deutschen Reich. Gottsteins Vater Jacob Gottstein 1832–1895 war in Breslau Professor für Hals-N ...

Leo Gottstein

Leo Gottstein entstammte einer jüdischen Kaufmannsfamilie. Er studierte vergleichende Anatomie, später Chemie und wurde in Straßburg promoviert. Er fasste den Entschluss ein Zellstoffwerk zu gründen und sammelte ein Aktienkapital von 360.000 Mark ...

Reiner Gottstein

Gottstein trat in den 1930er Jahren in die NSDAP Mitgliedsnummer 5.062.634 ein. Außerdem wurde er Mitglied der Schutzstaffel SS-Nr. 219.699, in der er im Januar 1945 bis zum SS-Obersturmbannführer befördert wurde. In der SS machte er Karriere im ...

Adolf Gottwald

Nach dem Volksschulabschluss besuchte Gottwald von 1888 bis 1890 die Präparandenanstalt in Landeck und absolvierte anschließend bis 1893 das Lehrerseminar in Habelschwerdt. Er arbeitete von 1893 bis 1898 als Lehrer in Krelkau, wechselte dann in g ...

Alfred Gottwald

Gottwald studierte an der Kunstakademie in Breslau, schloss 1915 mit der Zeichenlehrerprüfung ab und besuchte dann in der Kunstakademie die Figurenmalklasse von Eduard Kaempffer. Bedeutende Werke schuf Gottwald im In- und Ausland, z. B. in Norrkö ...

August Gottwald

Gottwald studierte an der Universität Wien Rechtswissenschaft. 1898 wurde er im Corps Alemannia Wien aktiv. 1903 wurde er zum Dr. jur. promoviert. Bis 1910 wirkte er im richterlichen Dienst und eröffnete dann in Haag am Hausruck eine Rechtsanwalt ...