ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 62

Steffen Göpel

Seit Mitte der 1980er Jahre war Steffen Göpel als Rennfahrer in der DDR aktiv. Im Jahr 1990 wurde er letzter DDR-Meister in der leistungsstärksten Wagenklasse E 1300 cm³ LK 1. Später fuhr er im Opel Lotus Challenge Cup, im Deutschen Tourenwagen-C ...

Ekkehard Göpelt

In der DDR arbeitete er als Lehrer für Deutsch und Musik und trat öffentlich erstmals am 12. Juni 1965 in der Fernsehsendung Herzklopfen kostenlos bei Heinz Quermann auf. Seit den 1970er Jahren nahm er Titel für den Rundfunk auf. Seine erste LP I ...

Alfred Göpfert

Alfred Göpfert ist ein deutscher Mathematiker und Professor für Analysis und Optimierung. Er war in den Jahren 1992 / 1993 Rektor der Technischen Hochschule "Carl Schorlemmer" Leuna-Merseburg.

Andreas Göpfert

Andreas Göpfert war bis zum Abitur 1966 Mitglied des Dresdner Kreuzchores, wo ihn insbesondere Rudolf Mauersberger Kreuzkantor 1930–1971 musikalisch prägte. Das Kennenlernen der wichtigsten Werke der Kirchenmusik aus Vergangenheit und Gegenwart s ...

Arthur Hugo Göpfert (Baumeister)

Arthur Hugo Göpfert, auch Artur Göpfert, war ein deutscher Baumeister, Architekt und Landespolitiker sowie autodidaktischer Regionalhistoriker.

Arthur Hugo Göpfert (Politiker)

Göpfert war der Sohn des Brauereibesitzers Wilhelm Göpfert. Nach dem Besuch der Volksschule und der Ausbildung an einem Lehrerseminar in Plauen von 1916 bis 1923 arbeitete Göpfert als Volksschullehrer in Glauchau. 1923 schloss sich Göpfert erstma ...

Carl Andreas Göpfert

Carl Andreas Göpfert war ein deutscher Komponist und Musiker. Er wird als Meininger Mozart bezeichnet, weil sein Werk ähnlich vielseitig ist wie jenes von Wolfgang Amadeus Mozart. Göpferts Hauptinstrument war die Klarinette, er spielte aber auch ...

Herbert G. Göpfert

Herbert Georg Oskar Ernst Göpfert war ein deutscher Verlagsbuchhändler, Lektor und Honorarprofessor für Buch- und Verlagswesen an der Universität München.

Hugo Göpfert

Hermann Hugo Göpfert war ein deutscher Architekt, Baumeister und Stifter. Göpfert studierte Architektur an der Kunstakademie Dresden und betrieb anschließend ein Architekturbüro in Dresden, um 1924 im Haus Reitbahnstraße 39, zuletzt im Haus Prage ...

Klaus-Peter Göpfert

Klaus-Peter Göpfert ist ein ehemaliger deutscher Ringer. Er war Europameister 1970 im Leichtgewicht im griechisch-römischen Stil.

Martin Göpfert

Göpfert studierte Biologie an der Universität Erlangen-Nürnberg, wo er 1998 mit einer Arbeit über Vergleichende Untersuchungen zur Schallwahrnehmung bei Sphingiden promoviert wurde. Von 1998 bis 2002 arbeitete er als Forschungsstipendiat des Deut ...

Rolf Göpfert

Rolf Göpfert wurde 1903 in Freiberg geboren, wo sein Großvater, der Baumeister Carl Friedrich Göpfert † 1891, ein Bauunternehmen gegründet hatte, welches Rolfs Vater, der Baumeister und Architekt Max Richard Göpfert, weiterführte. Richards Bruder ...

Ulf Göpfert

Göpfert wurde 1943 als Sohn des namhaften Dresdner Architekturprofessors Rolf Göpfert geboren. Von 1960 bis 1963 absolvierte er eine Tischlerlehre mit Abitur. Nebenbei nahm er Privatunterricht in Malerei und Komposition. Zwischen 1963 und 1972 ar ...

Winfried Göpfert

Winfried Göpfert studierte Nachrichtentechnik an der Universität Karlsruhe Dipl Ing. und war langjähriger Leiter der Wissenschaftsabteilung beim Sender Freies Berlin, außerdem Redakteur und Moderator von Wissenschafts- und Medizinsendungen, insbe ...

Alex Gopher

Alex Gopher, mit bürgerlichem Namen Alexis Latrobe, ist ein französischer DJ und Produzent für elektronische Musik. Sein Debüt hatte er mit der Band Orange, deren weitere Mitglieder später als Air bekannt wurden, und hatte intensiven Kontakt mit ...

Gopi

Gopi war ein indischer Bühnen- und Filmschauspieler sowie Regisseur. Gopi war zunächst ausschließlich als Theaterschauspieler tätig, bevor er 1972 sein Filmdebüt unter Adoor Gopalakrishnan in Swayamvaram hatte. Seine Bühnenerfahrung brachte er au ...

Pullela Gopichand

Pullela Gopichand gewann 1991 seinen ersten Titel bei den indischen Einzelmeisterschaften der Junioren. 1996 siegte er erstmals bei den indischen Einzelmeisterschaften der Erwachsenen. Bei den German Open der Saison 1998/1999 stand er im Finale. ...

Waleri Pawlowitsch Gopin

Waleri Pawlowitsch Gopin ist ein ehemaliger russischer Handballspieler und war zuletzt als Trainer von Eintracht Hildesheim tätig.

Suhas Gopinath

Suhas Gopinath ist ein indischer Jungunternehmer, Präsident der Globals Inc., eines im Jahre 2000 von ihm gegründeten IT-Unternehmens.

Eugen Gopko

Kurz nach seinem ersten Bundesligaspiel wurde Gopko zum ersten Mal in eine Auswahlmannschaft des DFB, die U-19, berufen. Für diese debütierte er am 18. November 2009 im Freundschaftsspiel gegen Schottland.

Adam Gopnik

Gopnik wuchs in Montreal auf, wo seine Eltern, Irwin und Myrna Gopnik als Professoren an der McGill University lehrten. Dort machte Adam Gopnik seinen Bachelor of Arts und studierte anschließend am New York University Institute of Fine Arts. 1986 ...

Rainer Gopp

Gopp stammt aus Ruggell und ist verheiratet. Er absolvierte eine kaufmännische Lehre und bildete sich danach in den Bereichen Projekt-, Sport- und Nonprofit-Management weiter. Von 2003 bis 2006 studierte er Wirtschaft an der Hochschule Liechtenst ...

Alfons Goppel

Alfons Goppel, Königreich Bayern; † 24. Dezember 1991 in Johannesberg, Landkreis Aschaffenburg) war ein deutscher Politiker. Von 1962 bis 1978 war er Ministerpräsident von Bayern.

Josef Göppel

Josef Göppel ist ein deutscher Politiker der Christlich-Sozialen Union in Bayern. Von 2002 bis 2017 war er Mitglied des Deutschen Bundestages. Seit 2017 ist er Energiebeauftragter des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entw ...

Christoph Friedrich Goppelsroeder

Friedrich Goppelsroeder absolvierte die Schule in Basel, anschließend die Schule Les Auditores in Neuchâtel Chemie- und Physikunterricht bei Charles Kopp und begann im Wintersemester 1885 sein Studium an der philosophischen Fakultät der Universit ...

Adolf von Goppelt

Nach dem Besuch des Gymnasiums in Stuttgart und Heilbronn reiste Adolf Goppelt in den Jahren 1819 bis 1822 durch Deutschland, Holland, Belgien und Nordfrankreich. Ab 1824 leitete er mit seinem Bruder das Kolonialwarengeschäft seines Vaters in Hei ...

Franz Goppelt

Franz Goppelt war ein deutscher Funktionär der Kommunistischen Partei Deutschlands und späterer Major der Nationalen Volksarmee der Deutschen Demokratischen Republik.

Leonhard Goppelt

Goppelt legte sein Abitur 1931 am Theresien-Gymnasium München ab. Danach begann er ein Studium der Mathematik und Physik an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Er wechselte zur Evangelischen Theologie an der Eberhard Karls Universität Tüb ...

Ernst Göppert

Ernst Göppert besuchte bis 1885 das Wilhelms Gymnasium in Berlin und studierte anschließend Medizin in Heidelberg und Berlin. 1890 erlangte Göppert die Promotion zum Dr. med. und habilitierte 1895 in Heidelberg. Dazwischen war Göppert 1891 bis 18 ...

Friedrich Göppert

Friedrich Göppert studierte Medizin in Heidelberg und Berlin. 1896 erlangte Göppert die Promotion zum Dr. med. in Breslau. Anschließend war er Assistent an den Kinderkliniken in Breslau und Berlin. Von 1900 bis 1909 wirkte er als Kinderarzt in Ka ...

Georg Goppert

Georg Goppert war ein deutscher Motorradrennfahrer. Georg Goppert absolvierte eine Ausbildung in einer Motorradwerkstatt und ging gegen Ende der 1930er Jahre zu Victoria. Goppert war bei vielen Disziplinen erfolgreich, so nahm er u. a. auch bei d ...

Heinrich Göppert (Botaniker)

Johann Heinrich Robert Göppert war ein brandenburg-, schlesisch-preußischer, deutscher Botaniker, Paläontologe, Arzt und Universitätsprofessor. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet "Göpp." Seine Eltern waren der Apotheker und Senator ...

Heinrich Göppert (Rechtswissenschaftler)

Als Sohn von Heinrich Robert Göppert und seiner Frau Erika, geb. Stimming einer Tochter von Albert Stimming?, studierte Göppert Rechtswissenschaft. 1894 promovierte er an der Friedrich-Wilhelms-Universität Berlin zum Dr. iur. 1891 wurde er Refere ...

Heinrich Robert Göppert

Heinrich Robert Göppert war ein deutscher Rechtswissenschaftler, Hochschullehrer und preußischer Ministerialbeamter.

Konrad Göppert

Am Königlichen Wilhelms-Gymnasiums in Berlin bestand Göppert 1896 das Abitur. Von 1896 bis 1903 war er Offizier im 4. Feldartillerie-Regiment Prinzregent Luitpold von Bayern aus dem er infolge einer Dienstbeschädigung ausschied. Es folgte ein Jur ...

Wolfgang Goppert

1982 kam Goppert von der BG Bamberg zur Bundesliga-Mannschaft des 1. FC Bamberg. In seinem ersten Jahr stieg er mit der Mannschaft in die 2. Basketball-Bundesliga ab und 1984 wieder auf. In der Bundesliga-Saison 1984/85 war Goppert hinter dem US- ...

Hans Göppinger

Göppinger machte 1937 das Abitur in Stuttgart und kam dann der Arbeitsdienst- und Wehrpflicht nach. Nach einer schweren Verwundung wurde ihm 1941 Bein amputiert. Noch im Lazarett begann er mit dem Studium der Rechtswissenschaft, zwei Semester spä ...

Horst Göppinger

Horst Göppinger war ein deutscher Richter, der 1963 eine Schrift über Die Verfolgung der Juristen jüdischer Abstammung durch den Nationalsozialismus vorlegte, die als Standardwerk gilt und 1990 neu aufgelegt wurde. Göppinger, der 1939 die erste j ...

Vilém Goppold von Lobsdorf

Vilém Goppold von Lobsdorf nahm an den Olympischen Spielen 1908 in London und den Olympischen Spielen 1912 in Stockholm teil. Mit dem Degen schied er 1908 in der Vorrunde der Einzelkonkurrenz aus, mit der Mannschaft wurde er Fünfter. In den Säbel ...

Ignatius Gopu

Am 28. September 1945 empfing Ignatius Gopu die Priesterweihe in der Gemeinschaft der Missionare des hl. Franz von Sales. Zum Koadjutorbischof des indischen Bistums Visakhapatnam wurde er am 10. Dezember 1963 bestellt, zugleich wurde er zum Titul ...

Lokman Gör

Im März 2014 debütierte er für die zweite Auswahl der Türkische Nationalmannschaft, der türkischen A2-Nationalmannschaft.

Sıtkı Salih Gör

Sıtkı Salih Gör ist ein Schriftsteller türkischer Sprache und literarischer Übersetzer aus dem Deutschen. Sıtkı Salih Gör war bereits Diplomingenieur der Forstwissenschaften Istanbul, bevor er u. a. für ein Publizistikstudium nach Berlin kam. Spä ...

Yakup Gör

Yakup Gör begann als Jugendlicher im Jahre 2000 in Erzurum mit dem Ringen. Er gehörte dort dem Ringerclub B.B. Büyüksehir Belediyesi Erzurum an. Er konzentriert sich auf den freien Stil und wurde bzw. wird von Adem Bereket und Ibrahim Akgün train ...

Claudio Gora

Gora, Sohn eines im Ersten Weltkrieg mit einer Medaille ausgezeichneten Armeeoffiziers, studierte zunächst Rechtswissenschaften; bereits während des Studiums war er jedoch häufiger Besucher des "Cineguf" – landesweit verbreitete Filmclubs – in se ...

Janusz Góra

Bis 1988 spielte Góra in der polnischen Olympiaauswahl. Von 1988 bis 1992 spielte er elf Mal in der polnischen A-Nationalmannschaft.

Wilhelm Góra

Góra begann seine Karriere im Beuthener Vorort Scharley Szarley beim dortigen Verein Strzelec Szarley. Anschließend wechselte der Mittelfeldspieler über Pogoń Katowice Kattowitz zu Cracovia Krakau, wo er de facto als Vollprofi aktiv war nominell ...

Alain Goraguer

Alain Yves Réginald Goraguer ist ein französischer Jazzpianist, Arrangeur, Komponist von Chansons und Filmmusik. Er arbeitete unter anderem mit Boris Vian und Serge Gainsbourg. Goraguer wuchs in Nizza auf, woher seine Familie stammte. Zuerst lern ...

Andrzej Górak

Andrzej Górak ist ein polnischer Verfahrenstechniker und ehemaliger Inhaber des Lehrstuhls für Fluidverfahrenstechnik an der Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen der Technischen Universität Dortmund.

Daniel Gorak

Daniel Gorak ist ein polnischer Tischtennisspieler. Er nahm siebzehn Mal an Weltmeisterschaften und einmal an Olympischen Spielen teil. Er ist Rechtshänder und verwendet die Shakehand-Schlägerhaltung. Er ist zweifacher Vize-Europameister im Doppel.

Goraksha

Goraksha oder Gorakhnath war ein indischer Yogi und gilt als Begründer des Hatha Yoga. Er war ein Schüler des Matsyendra und lebte vermutlich im 7. Jahrhundert, beide sollen in Bengalen geboren worden sein. In seinem Tantra-Aloka grüsste Abhinava ...