ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 462

Schülerferienticket

Ein Schülerferienticket ist ein Fahrschein, der üblicherweise über die Geltungsdauer der Sommerferien in einem deutschen Bundesland – teilweise auch über dessen Grenzen hinaus – für den lokalen und regionalen Nahverkehr gültig ist. Berechtigte In ...

Sommerfrische

Der vor allem im 19. Jahrhundert verbreitete Begriff "Sommerfrische" wird im Wörterbuch der Brüder Grimm definiert als "Erholungsaufenthalt der Städter auf dem Lande zur Sommerzeit" oder "Landlust der Städter im Sommer". Das Übersiedeln vom Quart ...

Sommerpause

Als Sommerpause bezeichnet man den Zeitraum, in dem in den Ländern der Nordhalbkugel die Sommerferien stattfinden und deshalb sowohl Politiker als auch die meisten Beschäftigten ihren Jahresurlaub antreten. Es ist die Zeit in der die großen Unter ...

Sonntagsruhe

Nach § 9 Abs. 1 ArbZG gilt die Regelung, dass an Sonn- und Feiertagen zwischen 0 und 24 Uhr keine Arbeitnehmer beschäftigt werden dürfen. Diese Uhrzeiten können bei Schichtarbeitern um sechs, bei Kraftfahrern um zwei Stunden verschoben werden. Es ...

Urlaubssemester

Das Urlaubssemester ist ein halbes Jahr Pause vom Studium, welches von Studenten an Hochschulen beantragt werden kann. Der Student bleibt zwar immatrikuliert, darf aber je nach Studien- oder Prüfungsordnung teilweise nicht am regulären Lehr- bzw. ...

Urlaubsservice

Als Urlaubsservice werden verschiedene Dienstleistungen bezeichnet, die den Kunden eine Urlaubsreise erleichtern sollen. Dabei gibt es sehr unterschiedliche Dienstleistungsbereiche, die sich selbst als Urlaubsservice bezeichnen, darunter: Hausmei ...

Wahlvorbereitungsurlaub

Der Begriff Wahlvorbereitungsurlaub beschreibt unbezahlten Urlaub, der Kandidaten für den Deutschen Bundestag vor der Wahl zusteht, um ihnen die Durchführung eines Wahlkampfes zu ermöglichen. Ein Kandidat hat in Deutschland das Recht, innerhalb d ...

Wochenendhaus

Unter einem Wochenendhaus versteht man ein Haus, ein Häuschen oder eine Hütte, das in ländlicher Lage gebaut wurde, um dort das Wochenende oder Urlaube verbringen zu können. Manche Wochenendhäuser stehen an besonders schönen Plätzen, zum Beispiel ...

Zentrales Pionierlager

Als zentrale Pionierlager wurden die Pionierlager der DDR bezeichnet. Es handelte sich hierbei um Kinderferienlager. Auf dem Gebiet der Deutschen Demokratischen Republik gab es zuletzt 48 solcher Einrichtungen.

Antimilitarismus-Information

Antimilitarismus-Information war eine Zeitschrift, die von 1971 bis 2003 in München und Berlin erschien. Die Zeitschrift wurde 1971 von Studenten der LMU in München sowie der Frankfurter Johann Wolfgang Goethe-Universität unter anderem Christian ...

Der Knecht Jemeljan und die leere Trommel

Der Knecht Jemeljan und die leere Trommel, auch Der Knecht Jemeljan und die hohle Trommel, ist eine Antikriegsgeschichte in Märchengestalt von Lew Tolstoi, die 1886 – als Bearbeitung von Dmitri Sadownikows 1884 in Sankt Petersburg publiziertem Sa ...

Friedensbewegung

Als Friedensbewegung bezeichnet man soziale Bewegungen, die Kriege, Kriegsformen und Kriegsrüstung aktiv und organisatorisch verhindern und den Krieg als Mittel der Politik ausschließen wollen.

Suad Amiry

Suad Amiry wuchs als Tochter palästinensischer Eltern, die 1948 aus Jaffa fliehen mussten, in Amman, Damaskus, Beirut und Kairo auf. Sie studierte an der American University in Beirut Architektur, gefolgt von Studienaufenthalten an der University ...

Antikriegshaus Sievershausen

Das Antikriegshaus Sievershausen wird vom gemeinnützigen Verein Dokumentationsstätte zu Kriegsgeschehen und über Friedensarbeit e.V. getragen. 1979 gegründet, hat der Verein es sich zur Aufgabe gemacht, "aus christlichen und humanitären Motiven z ...

Bagism

Der Begriff Bagism wurde von John Lennon und Yoko Ono während ihrer Friedenskampagne Ende der 1960er Jahre geprägt. In Wien gaben sie 1969 vollständig von einem Sack bedeckt vor Reportern ein Interview auf einer gut besuchten Pressekonferenz.

Bezugsgruppe (Aktivismus)

Eine Bezugsgruppe, auch Autonome Gruppe oder Affinity Group, ist eine kleine Gruppe von Aktivisten, die zusammen Direkte Aktionen ausführen. Sie besteht üblicherweise aus drei bis zwanzig Personen. Bezugsgruppen sind nichthierarchisch organisiert ...

Christopher & Michael

Christopher & Michael waren ein Liedermacher-Duo der 1960er Jahre aus Frankfurt am Main, bestehend aus Christopher Sommerkorn und Michael de la Fontaine.

Combatants for Peace

Combatants for Peace ist eine von Israelis und Palästinensern gegründete Graswurzelbewegung, die sich in Israel und den Palästinensischen Autonomiegebieten in Form von gewaltlosem Widerstand für eine friedliche Lösung des Nahostkonflikts einsetzt ...

Eberhard-Finckh-Kaserne

Die Eberhard-Finckh-Kaserne war von 1958 bis 1993 ein Bundeswehr-Standort des Heeres auf der Hochfläche der mittleren Schwäbischen Alb im Landkreis Reutlingen in Baden-Württemberg. Sie lag auf der Gemarkung der Gemeinde Engstingen, etwa vier Kilo ...

Anna Edinger

Anna Edinger, geb. Goldschmidt war eine deutsche Sozialpolitikerin, Frauenrechtlerin, Stifterin und Friedensaktivistin.

European Nuclear Disarmament

European Nuclear Disarmament war eine europaweite Kampagne der Friedensbewegung, die sich mit den Folgen des Kalten Kriegs auseinandersetzte. Beim "END-Appell" handelt es sich um einen weltweit rezipierten Aufruf der Friedensbewegung der 1980er J ...

Fatal Transactions

Mit der Kampagne "Fatal Transactions" wollen mehrere europäische Nichtregierungsorganisationen die Finanzierung afrikanischer Konflikte durch den internationalen Handel mit sogenannten Konfliktrohstoffen öffentlich machen und unterbinden.

Emil Flusser

Emil Flusser war ein jüdischer Kinderarzt und Friedensaktivist. Einen Namen machte er sich vor allem durch sein 1932 erschienenes Buch ›Krieg als Krankheit‹, zu dem Albert Einstein das Vorwort verfasst hatte. Emil Flusser gilt als einer der geist ...

Friedensacker

Ein Friedensacker ist ein Stück Ackerland, welches von einer Gruppierung, z. B. der Friedensbewegung, gekauft wird. Friedensäcker gibt es in verschiedenen Teilen von Deutschland, z. B. in Glimbach im Rheinland und bei Bell Hunsrück. Sie wurden er ...

Friedens-Banderole

Die Friedens-Banderole ist ein Zeitdokument und Volkskunstwerk des Friedens, das im Mai 2010 von der Autorin, Publizistin und Kultur-Mentorin Helene Walterskirchen gegründet wurde. Ein Förderer des Projektes ist der Bildungs- und Kulturverein Adm ...

Friedensbeauftragter der Evangelischen Kirche in Deutschland

Der Friedensbeauftragte der Evangelischen Kirche in Deutschland ist der organisatorische Leiter der Friedensarbeit der EKD. Das Amt wurde 2008 geschaffen und als erster Beauftragter wurde der damalige Schriftführer in der Bremischen Evangelischen ...

Friedensbildungswerk Köln

Das Friedensbildungswerk Köln wurde 1982 von Mitgliedern der Kölner Friedensbewegung gegründet. Das FBK tritt als Bildungseinrichtung für gesellschaftliche Gewaltfreiheit, politische Beteiligung und soziale Gerechtigkeit ein. Geschäftsführer ist ...

Friedensdekade

Die Ökumenische Friedensdekade findet jedes Jahr in den zehn Tagen vor dem Buß- und Bettag statt. Da sie zehn Tage umfasst, trägt sie den Namen "Dekade".

Friedensdenkmal in Hiroshima

Das Friedensdenkmal in Hiroshima, auch Atombombenkuppel ist eine Gedenkstätte für den ersten kriegerischen Einsatz einer Atombombe. Es befindet sich im Friedenspark von Hiroshima.

Friedenspark (Nagasaki)

Der Friedenspark in Nagasaki wurde 1955 zur Mahnung der Menschen angesichts des Abwurfs der Atombombe durch US-Streitkräfte am 9. August 1945 errichtet.

Friedenspark Hiroshima

Der Friedenspark Hiroshima ist eine etwas mehr als 12 Hektar große Grünfläche in der Stadtmitte von Hiroshima in Japan. Der Park ist ein Erinnerungsort mit über 70 Monumenten, Einrichtungen, Statuetten und Gedenksteinen, die den direkten und indi ...

Friedensschreiber

Der Friedensliteraturpreis "Die Friedensschreiber" ist ein im Frühjahr 2012 von der Autorin, Publizistin und Kultur-Mentorin Helene Walterskirchen gegründetes Friedensliteraturprojekt, zusammen mit dem Unterprojekt Jugend schreibt für den Frieden ...

Friedensseminar Königswalde

Das Friedensseminar Königswalde findet zweimal jährlich in Königswalde bei Zwickau statt. Referiert und diskutiert wird vor allem über die soziale Gerechtigkeit, Friedensaktivitäten und Umweltprobleme.

Friedensspiele

Mit der Gattungsbezeichnung Friedensspiele charakterisiert die Spielpädagogik die Gesamtheit von Spielen, die ohne Sieger und Verlierer auskommen und deren Regelwerk auf ein aggressionsloses, konkurrenzfreies, friedliches Miteinander der Spielgem ...

Friedensweg Alfter-Roisdorf

Der Friedensweg ist eine von Wilhelm Maucher als Friedensmahnmal geschaffene Anlage an der Grenze zwischen Alfter und dem Nachbarort Roisdorf unweit von Bonn.

Gedenken an den 13. Februar 1945 in Dresden

Das Gedenken an den 13. Februar 1945 erinnert an die Luftangriffe auf Dresden im Februar 1945, die bis zu 25.000 Menschen den Tod brachten. Diese für viele Dresdner traumatischen Ereignisse führten nach Kriegsende zu einer besonderen Form der Eri ...

Gottesfrieden

Der Gottesfrieden in Verbindung mit der Waffenruhe Gottes ist das Ergebnis der Zusammenarbeit von weltlicher und geistlicher Macht im Mittelalter und stellt die Anfänge einer europäischen Friedensbewegung dar. Die Kirche fühlte sich im Mittelalte ...

Gütekraft

Der Begriff Gütekraft wurde von Martin Arnold geprägt und stellt einen Versuch dar, den Begriff der Satyagraha von Mahatma Gandhi ins Deutsche zu übertragen und den Begriff der Gewaltfreiheit zu vermeiden, der zu eng greift. Gütekraft beinhaltet ...

Internationale Koordination für die Dekade

Am 10. November 1998 hat die Vollversammlung der Vereinten Nationen das erste Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts und des 3. Jahrtausends, die Jahre 2001–2010, zur Internationalen Dekade für eine Kultur des Friedens und der Gewaltfreiheit für die Kind ...

Jammeh Foundation for Peace

Die Jammeh Foundation for Peace war – nach eigenen Angaben – eine unabhängige, unpolitische, gemeinnützige Organisation mit Sitz in Gambia, Westafrika. Die Stiftung wurde von Gambias damaligem Präsidenten Yahya Jammeh 1999 gegründet.

Kampf dem Atomtod

Die Kampagne Kampf dem Atomtod war eine außerparlamentarische Widerstandsbewegung in Westdeutschland gegen die seinerzeit geplante Ausrüstung der Bundeswehr mit Atomwaffen und deren Stationierung auf deutschem Boden. Sie entstand seit April 1957 ...

Kölner Klagemauer

Die Kölner Klagemauer war eine Dauerkundgebung in Köln. Sie entstand Ende der 1980er Jahre auf Initiative von Walter Herrmann und widmete sich zunächst verschiedenen sozialen Themen, fokussierte sich aber 1991 unter dem Eindruck des Zweiten Golfk ...

Der kommende Gift- und Brandkrieg und seine Auswirkungen gegenüber der Zivilbevölkerung

Der kommende Gift- und Brandkrieg und seine Auswirkungen gegenüber der Zivilbevölkerung ist ein Sachbuch der Chemikerin und Pazifistin Gertrud Woker, das im Ernst Oldenburg Verlag in Leipzig verlegt worden ist. Es basiert auf wissenschaftlichen K ...

Krefelder Appell

Der Krefelder Appell war ein Aufruf der westdeutschen Friedensbewegung an die damalige Bundesregierung, die Zustimmung zur Stationierung neuer atomarer Mittelstreckenraketen in Europa zurückzuziehen und innerhalb der NATO auf eine Beendigung des ...

Künstler für den Frieden

Künstler für den Frieden hieß eine 1981 von Eva Mattes und anderen gegründete Initiative westdeutscher Künstler, die damalige Friedensbewegung unterstützte und unter dem gleichen Namen bis 1983 vier große Konzerte organisierte: am 12. September 1 ...

Make love, not war

Make love, not war entstand um 1967 als Slogan von Hippies und einer Antivietnamkriegsbewegung aus Protest gegen den Kalten Krieg und den Vietnamkrieg. Bekannt wurde der Slogan durch die öffentlich wirksamen Performances, den sogenannten Bed-Ins ...

Mutlanger Heide

Die Mutlanger Heide ist ein Gelände im Gebiet der Gemeinde Mutlangen im östlichen Baden-Württemberg. Überregional bekannt wurde die Mutlanger Heide als Raketenbasis, auf der von 1983 bis 1990 aufgrund des NATO-Doppelbeschlusses nukleare Mittelstr ...

Nuklearer Holocaust

Als nuklearer oder atomarer Holocaust wird die vollkommene oder weitestgehende Vernichtung der menschlichen Zivilisation durch einen Atomkrieg bezeichnet. Das politische Schlagwort wurde vor allem in den 1980er Jahren in der damaligen Bundesrepub ...

Ohne mich-Bewegung

Die Ohne mich-Bewegung war eine pazifistische Bewegung im Westdeutschland der Nachkriegszeit und der Beginn der bundesrepublikanischen Friedensbewegung. Die von der Niederlage im "totalen" Zweiten Weltkrieg geprägte pazifistische Grundströmung in ...

Ostermarsch

Der Ostermarsch ist eine von pazifistischen oder antimilitaristischen Motiven getragene, in Form von Demonstrationen und Kundgebungen regelmäßig jährlich durchgeführte politische Ausdrucksform der Friedensbewegung in Deutschland. Ihre Ursprünge g ...