ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 35

Clemens Fuest

Clemens Fuest ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität München, Präsident des ifo Instituts und Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates beim Bundesministerium der Finanzen.

Robert Fuest

Fuest hat überwiegend in den Genres Horror und Fantasy gearbeitet. Ende der 1960er Jahre führte er Regie bei einigen Folgen der bekannten Agentenserie Mit Schirm, Charme und Melone. Zu seinen bekanntesten Filmen zählen Klassiker wie Das Schrecken ...

Christian Fueter

Christian Fueter, Angehöriger der Reformierten Kirche, wurde am 16. Juni 1752 als Sohn des Goldschmieds Christian Daniel Fueter, der nach Aufenthalten in New York 1754, Pennsylvania, England und Frankreich 1769 nach Bern zurückkehrte, in London g ...

Emanuel Eduard Fueter

Emanuel Eduard Fueter war ein Schweizer Arzt und Medizinprofessor. Er wurde 1832 Professor für Pathologie und Therapie an der Akademie Bern. Von 1834 bis 1855 wirkte er als außerordentlicher Professor für Poliklinik und spezielle Therapie an der ...

Friedrich Fueter

Friedrich Fueter war ein Schweizer Politiker. Von 1848 bis 1857 gehörte er dem Nationalrat an, von 1850 bis 1858 war er Regierungsrat.

Heinrich Fueter

Heinrich Fueter hatte zunächst eine militärische Laufbahn eingeschlagen und bis zur Promotion Jura studiert. 26-jährig fand er eine Anstellung bei der Filmproduktionsfirma Praesens-Film’, wo er mit organisatorischen Aufgaben betraut wurde. Bei de ...

Max Fueter

Im Jahr 1917 absolvierte Fueter die Maturität am Literargymnasium Bern und trat 1918 in die Gewerbeschule ein. Nach Besuch der Gewerbeschule in Bern liess sich Fueter bei Ernst Linck und Victor Surbek im Figurenzeichnen unterrichten. An der Unive ...

Peter-Christian Fueter

Peter-Christian Fueter studierte bis 1966 Germanistik und Theaterwissenschaften. Nach seinem Studienabbruch war er zunächst Regieassistent an internationalen Sprech- und Opernbühnen. 1966 trat er in die Firma seines berühmten Vaters Heinrich Fuet ...

Rudolf Fueter

Fueter studierte ab 1898 Mathematik in Basel und ab 1899 an der Universität Göttingen, wo er 1903 bei David Hilbert promoviert wurde "Untersuchungen in einem imaginär quadratischen Körper". Danach studierte er weiter in Wien, Paris und London. 19 ...

Willy Fueter

Willy Fueter besuchte die Handelsschule in Lausanne und beendete das Studium als Nationalökonom an der Universität Bern. Um sich in der Textilbranche weiterzubilden, vertiefte er seine Kenntnisse in London, wo er erstmals mit der Theaterszene in ...

Ulrich Füetrer

Füetrer, ursprünglich wohl Furtter, wurde um 1430 in der niederbayerischen Residenzstadt in Landshut geboren, wo er vermutlich die Lateinschule besuchte. Seit 1453 bzw. 1460 ist er als Maler in München nachweisbar, wo er ab da viel für den dortig ...

Joachim Fuetsch

Joachim Fuetsch erhielt elementaren Gesangsunterricht bei Jacob Freistädler an der städtischen Pfarrkirche. 1775 wurde er in die Domsingschule aufgenommen, wo er bis 1784 als Sängerknabe blieb. Er erhielt in dieser Zeit Unterricht von Leopold Moz ...

Michael Anton Fuetscher

Fuetscher wurde 1774 in Ludesch in Vorarlberg geboren, sein Vater war ebenfalls Maler. Er studierte in Wien und war ab 1807 in Frankfurt am Main tätig. 1822 erlangte er dort das Bürgerrecht und starb fünf Jahre später.

Werner Fuetterer

Fuetterer wuchs in Guatemala auf, wo sein Vater eine Hacienda betrieb. 1919 kam die Familie wieder nach Deutschland und ließ sich in Lübeck nieder. Im Herbst 1924 wurde er in die Berliner Schauspielschule aufgenommen. Wegen eines überraschenden F ...

Quintus Fufius Calenus

Fufius Calenus unterstützte 62 v. Chr. Publius Clodius Pulcher bei dessen Verteidigung im Bona Dea-Skandal. Calenus war 61 v. Chr. Volkstribun, zwei Jahre später Prätor. Kurz vor Ausbruch des Bürgerkriegs schloss er sich Gaius Iulius Caesar an, k ...

Ferdinando Fuga

Fuga arbeitete als Kind bei dem bekannten italienischen Architekten und Bildhauer Giovanni Battista Foggini und hatte so schon früh Kontakt mit barocken Gestaltungsideen. Im Jahre 1717 ging er nach Rom, um dort seine Studien im Bezug auf die Arch ...

Michel Fugain

Michel Fugain ist ein französischer Sänger und Komponist. Er gründete 1972 mit elf Musikern und 15 Sängern sowie Tänzern die Formation Michel Fugain et le Big Bazar. Zeitweise waren bis zu 35 Personen auf Tournee. Sie waren in Frankreich bis 1976 ...

Athol Fugard

Fugard wuchs in Port Elizabeth auf. Seine Mutter übte starken Einfluss auf ihn aus und vermittelte ihm die burische Tradition. Er arbeitete gleichzeitig als Automechaniker, Schauspieler und Journalist, bis er mit einem Stipendium an der Universit ...

Cornel Fugaru

Fugaru erreichte erste Bekanntheit als Sänger und Frontmann der 1964 gegründeten Rockmusik-Band Sincron. Die Gruppe war bis zu ihrer Auflösung 1978 Begleitband von Sängerinnen wie Anda Călugăreanu, Pompilia Stoian, Margareta Pâslaru und Corina Ch ...

James Fugaté

James Fugaté war ein amerikanischer Schriftsteller, der eine Reihe von Werken mit homosexuellen Themen veröffentlichte.

Thomas B. Fugate

Thomas Bacon Fugate war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1949 und 1953 vertrat er den Bundesstaat Virginia im US-Repräsentantenhaus.

Fugative

Bereits in seiner Kindheit war Byart mit dem Musikgeschäft in Verbindung. Seine Mutter war Managerin von Marvin Gaye, er selbst war schon mit sieben im Tonstudio von Darren Martyn zugange, der unter anderem mit Shola Ama und den Honeyz arbeitete. ...

Maurizio Fugatti

Maurizio Fugatti ist ein italienischer Politiker der Lega und seit 2018 Landeshauptmann des Trentino. Der in Avio im Trentino wohnhafte Fugatti studierte Wirtschaft und Steuerpolitik an der Universität Bologna und ist eingetragener Wirtschafts- u ...

Carlo Fugazza

Sein Karatetraining begann Fugazza im Jahr 1968. Nach nur einem Jahr erhielt er bereits den schwarzen Gürtel. 1971 erhielt er die Qualifikation, Karate zu unterrichten. 1986 wurde ihm der 6. Dan verliehen. Zehn Jahre später, im Januar 1996, wurde ...

Jens Fuge

Jens Fuge ist ein deutscher Journalist und Autor. Er schrieb Bücher über den Leipziger Fußball sowie die Rocker- und Motorradszene in diversen Ländern.

Alfons Fügel

Alfons Fügel ; † 10. Oktober 1960 in Esslingen) war ein deutscher Sänger, der besonders als Opernsänger in der Zeit zwischen 1938 und 1943 zu den führenden Vertretern seines Faches gehörte, nach dem Ende des 2. Weltkrieges aber nicht mehr an die ...

Gebhard Fugel

Gebhard Fugel war ein deutscher Maler. Er war auf christliche Motive spezialisiert; sein bekanntestes Werk ist das Jerusalem-Panorama in Altötting.

Olivier Fugen

Der aus Nizza stammende Fugen wurde in seiner Heimatstadt als Jugendlicher beim OGC Nizza ausgebildet und 1989 in die Reservemannschaft des Klubs aufgenommen und lief für diese fortan regelmäßig auf. 1991 rückte er in die Zweitligamannschaft auf ...

Heinrich Friedrich Füger

Heinrich Friedrich Füger war einer der bekanntesten und einflussreichsten deutschen Maler des Klassizismus.

Karl Füger

Karl Füger war der Sohn von Samuel Füger † 1788, Amtmann in Gondelsheim, und der Dorothea Sybille geborene Nüsterlein. Er war in erster Ehe verheiratet mit Wilhelmine Regine geborene Wizzermann und in zweiter Ehe mit Beate Friederike geborene Bauer.

Kaspar Füger der Jüngere

Füger, Sohn von Kaspar Füger dem Älteren, besuchte ab 1575 die Fürstenschule in Meißen und studierte ab 1581 an der Universität Leipzig. 1583 wechselte er an die Universität Wittenberg, wo er sich 1584 den akademischen Grad eines Magisters der Ph ...

Martin Fuger

Der gebürtige Wiener begann seine aktive Profi-Karriere 2008 beim Handballclub Fivers Margareten, im selben Jahr brach er sich bei einem Spiel mit der Junioren Nationalmannschaft die Nase und musste in Folge einige Spiele passen. Davor spielte er ...

Wilhelm Füger

Wilhelm Füger studierte an der Ludwig-Maximilians-Universität München und wurde hier 1963 zum Dr. phil. promoviert. 1970 habilitierte er sich in München. 1973 wurde er zum ordentlichen Professor für englische Literatur an der Freien Universität B ...

Henri Fugère

Fugère studierte Bildhauerei an der École des Beaux-Arts in Paris bei Jules Cavalier, Louis-Ernest Barrias und Denys Puech. Fugère wandte sich überwiegend dem Stil des Art déco zu und spezialisierte sich zunächst auf spielerische Bronzen von idea ...

Jean-Marie Fugère

Der Vater Noel Fugère 1784–1862 gründete schon früh eine Druckerei in der rue Poulaillerie, No 8. Seine Brüder Joseph 1819–1887 und Philibert 1822–1901 übernahmen schließlich den väterlichen Betrieb. Jean-Marie Fugère war zunächst ein Schüler von ...

Anselm Maria Fugger von Babenhausen

Anselm Maria Joseph Christoph Johann Baptist Johann Nepomuk Rupert Theodor Aloys Karl Fürst Fugger von Babenhausen war zuerst regierender Graf und später Reichsfürst des Fürstentums Babenhausen im heutigen Landkreis Unterallgäu.

Leopold Graf Fugger von Babenhausen

Leopold Graf Fugger von Babenhausen ; † 8. Juli 1966 in Hamburg) war ein deutscher Offizier, zuletzt Generalmajor der Luftwaffe der Wehrmacht.

Carl Ernst Fürst Fugger von Glött

Graf Carl Ernst Maria Fidel Alfred Anton Fugger von Glött, ab 1914: Fürst Fugger von Glött entstammt dem Adelsgeschlecht der Fugger, aus der Linie Fugger von der Lilie. Er war Jurist, Kronoberstmarschall und Präsident der Bayerischen Kammer der R ...

Joseph-Ernst Fugger von Glött

Joseph Ernst Hermann Theodor Carl Maria Graf, seit 1940: Fürst Fugger von Glött war ein deutscher Politiker der CSU. Die geläufige Namensform ist Joseph-Ernst Fürst Fugger von Glött.

Leopold Fugger von Glött

Leopold Sebastian Ferdinand Joseph Graf Fugger von Kirchberg zu Glött war Jurist und Regierungspräsident von Unterfranken von 1840 bis 1849.

Theodor Fugger von Glött

Graf Theodor Fugger von Glött war Unterleutnant im bayerischen 2. Artillerieregiment Zoller. Der Freiheitskämpfer von 1849 wurde als Teilnehmer am Aufstand in der bayerischen Rheinpfalz 1850 in Landau standrechtlich erschossen.

Sigmund Fugger von Kirchberg und WeiSenhorn

Sigmund Friedrich Fugger von Kirchberg und Weißenhorn) war Bischof von Regensburg von 1598 bis 1600.

Andreas Fugger

Andreas Fugger, genannt "der Reiche", war der älteste Sohn von Hans Fugger und Elisabeth Gfattermann. Er gilt als Stammvater der Fugger vom Reh. Zusammen mit seinen Brüdern Jakob und Michael übernahm er nach dem Tod seines Vaters dessen Tuchmache ...

Eberhard Fugger

Eberhard Friedrich Fugger war ein österreichischer Naturforscher und von 1902 bis 1919 Direktor des Städtischen Museums Carolino Augusteum in Salzburg. Eberhard Fugger wurde im Schloss Arenberg geboren. Er besuchte das Gymnasium in Salzburg und s ...

Georg Fugger

Georg Fugger von der Lilie war ein deutscher Kaufmann der Fugger-Familie. Georg Fugger wurde im Jahre 1453 als Sohn von Jakob Fugger des Älteren und dessen Frau Barbara, geb. Bäsinger, in Augsburg geboren. Früh stand fest, dass Georg Kaufmann wer ...

Hans Fugger

Hans Fugger von der Lilie, vollständig Hans, Freiherr Fugger, Herr zu Kirchheim, Glött, Mickhausen, Stettenfels und Schmiechen, war ein Mitglied des schwäbischen Kaufmannsgeschlechtes der Fugger. Er ist nicht zu verwechseln mit einem seiner Ahnen ...

Jakob Fugger (Bischof)

Jakob Fugger, auch Johann Jakob Fugger ; † 14. Januar 1626 in Meersburg oder Konstanz) war Fürstbischof von Konstanz von 1604 bis 1626.

Jakob Fugger der Ältere

Jakob Fugger war Webermeister, Ratsherr und Kaufmann. Als solcher ist der Stammvater des Geschlechts der Fugger von der Lilie. Er war der Vater Jakob Fuggers des Reichen. Sein Vater war Hans Fugger † 1408/09, der im Jahre 1367 als Landweber aus G ...

Jakob III. Fugger

Jakob III. Fugger war ein deutscher Kaufmann und Grundbesitzer sowie Herr auf Schloss Babenhausen in Oberschwaben. Er entstammte der Familie Fugger.

Johann Christoph Fugger

Johann Christoph Fugger war der letzte prominente Vertreter der Fugger vom Reh. Dieser Sohn des Wolfgang Fugger brachte es unter anderem als Kanzleischreiber und "Registrant" am kaiserlichen Hof in Prag zu hohem Ansehen. Im Jahre 1594 erhielt auc ...