ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 330

Leo Gudas

Leo Gudas ist ein ehemaliger tschechischer Eishockeyspieler und derzeitiger -trainer. Sei Sohn Radko ist ebenfalls Eishockeyspieler.

Radko Gudas

Radko Gudas ist ein tschechischer Eishockeyspieler, der seit Juni 2019 für die Washington Capitals in der National Hockey League spielt. Sein Vater Leo war ebenfalls Eishockeyspieler und ist heute als Trainer in Tschechien aktiv.

Lars Gudat

Lars Gudat ist ein deutscher Handballspieler, der zwischen 2007 und 2019 bei der ASV Hamm-Westfalen in der 2. Handball-Bundesliga spielte.

Jonas Gudauskas

2001 absolvierte er Wirtschaftsstudium an der Lietuvos žemės ūkio universitetas. 2004 war er Direktor bei UAB "Šilalės šilumos tinklai", von 2007 bis 2009 stellvertretender Bürgermeister und ab 2011 Bürgermeister von Šilalė, von 2009 bis 2011 Adm ...

Jonas Gudauskis

Jonas Gudauskis lernte an der Grundschule Kvėdarna bei Šilalė. Danach absolvierte er die vierjährige Schule Telšiai sowie die Ausbildung des Grundschullehrers in Peterburg. Danach arbeitete er in den Grundschulen Švendriškės und Skaudvilė Rajonge ...

Gudbergur Bergsson

Gudbergur Bergsson machte 1955 machte seinen Abschluss an der Pädagogischen Hochschule Islands. Anschließend ging er zu weiteren Studien nach Spanien. Zunächst studierte er Spanisch, Literatur und Kunstgeschichte an der Universität von Barcelona, ...

Gudbjartur Hannesson

Gudbjartur Hannesson war ein isländischer Politiker der sozialdemokratischen Allianz. Gudbjartur war seit 2007 Abgeordneter des isländischen Parlaments Althing für den Nordwestlichen Wahlkreis. 2009 war er kurzzeitig Parlamentspräsident, 2010 wec ...

Gudbrandur Þorláksson

Gudbrandur studierte an der Kathedralschule Hólar und an der Universität Kopenhagen. Später war er erfolgreicher Rektor der Skálholter Schule, Pfarrer in Breidabólstadur und schließlich 56 Jahre lang – bis zu seinem Tod – Bischof von Hólar. Er wa ...

Gudbrandur Vigfússon

Gudbrandr Vigfússon, wie er selbst schreibt, auch anglisiert als Gudbrand Vigfusson bekannt war einer der bedeutendsten skandinavischen Gelehrten des 19. Jahrhunderts.

Erik Gudbranson

Erik Gudbranson ist ein kanadischer Eishockeyspieler, der seit Oktober 2019 bei den Anaheim Ducks aus der National Hockey League unter Vertrag steht. Zuvor verbrachte der Verteidiger fünf Jahre in der Organisation der Florida Panthers, die ihn im ...

Gudda Gudda

Gudda auch Jay Gudda, ist ein US-amerikanischer Rapper der bei Young Money Entertainment unter Vertrag steht.

Jürgen Guddat

Guddat war Gastprofessor 1977 an der Karls-Universität, Prag 1981 und 1985 an der Universität Linz zwischen 1977 und 1999 mehrfach an der Universität von Havanna 1986 und 1989 an der Universität Pisa 1974 an der Universität Kairo

Martin Guddat

Guddat studierte nach dem Abitur Rechtswissenschaften an der Freien Universität Berlin und der Universität Lausanne. Nach dem Ersten juristischen Staatsexamen absolvierte er sein Referendariat in Berlin und an der Verwaltungshochschule Speyer. 19 ...

Bernhard Gudden

Sein Großvater war der Nervenarzt Prof. Dr. Bernhard von Gudden. Sein Vater war der Nervenarzt Dr. med. Clemens Gudden 1861–1931, der 1890 die "Arbeitsanstalt Pützchen" bei Bonn kaufte. Nach dem Abitur in Bonn studierte Bernhard Gudden Mathematik ...

Bernhard von Gudden

Bernhard Gudden ist der dritte Sohn eines rheinischen Guts- und Brauereibesitzers und studierte ab 1843 in Bonn zunächst für ein Semester Theologie und dann Medizin. Er wurde dort Mitglied der burschenschaftlichen Fridericia, trat aber am 11. Dez ...

Hans Gudden

Hans Gudden wurde als eines von acht Kindern des bekannten bayerischen Psychiaters Bernhard von Gudden 1824–1886 in der Kreisirrenanstalt Schloss Werneck/Unterfranken geboren. Sein Vater war hier der erste Klinikleiter. Seine Mutter war Clarissa ...

Max Gudden

Gudden war das dritte Kind des aus Kleve gebürtigen Psychiaters Bernhard von Gudden und dessen Ehefrau Clarissa, geborene Voigt 1832–1894, einer Enkelin des Psychiaters Maximilian Jacobi. Seine Geschwister waren der an Typhus verstorbene Student ...

Rudolf Gudden

Rudolf war eines von neun Kindern des Mediziners und Psychiaters Bernhard von Gudden. seiner Brüder war der Porträtmaler Max Gudden. Rudolf wurde 1865 am Sitz der psychiatrischen Klinik geboren und wuchs hier auf. Seine Mutter war Clarissa Voigt ...

Wilhelm Guddorf

Wilhelm Guddorf, von Beruf Journalist, war ein Widerstandskämpfer im Dritten Reich. Er wird der Widerstandsgruppe um Harro Schulze-Boysen und Arvid Harnack zugerechnet.

Christian Gude

Von Christian Gude sind fünf Kriminalromane erschienen. Haupthandlungsort der Romane ist Darmstadt, Protagonist ist der fiktive Polizeihauptkommissar Karl Rünz. Mosquito thematisiert den Luftangriff auf Darmstadt durch die Royal Air Force in der ...

Gerard Pierre Laurent Kalshoven Gude

Gudes Eltern waren Hugenotten. Als er 14 Jahre alt war, wanderte die Familie nach Amerika aus. Im Alter von 17 Jahren kehrte Gude nach Europa zurück, wo er zunächst zwei Jahre in Deutschland studierte und anschließend in Frankreich, Norwegen, Sch ...

Gilbert Gude

Gilbert Gude war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1967 und 1977 vertrat er den Bundesstaat Maryland im US-Repräsentantenhaus.

Hans Fredrik Gude

Hans Frederik Gude studierte 1838 bis 1841 an der Königlichen Zeichenschule in Oslo bei Johannes Flintoe. Seine Ausbildung setzte er 1841 in Düsseldorf bei Andreas Achenbach fort. 1842 trat er in die Düsseldorfer Akademie ein, wo er bis 1844 bei ...

Helmut Gude

Helmut Gude war ein deutscher Hindernisläufer. Über 3000 m Hindernis wurde er bei den Olympischen Spielen 1952 in Helsinki Achter. 1951 und 1952 mit dem Deutschen Rekord von 8:50.0 min wurde er Deutscher Meister über 3000 m Hindernis, 1953 im Cro ...

Karl Gude

Karl Gude war der Sohn eines Schullehrers und wurde in dem am nördlichen Harzrand gelegenen preußischen Kolonistendorf Hasserode-Friedrichsthal, das in die Grafschaft Wernigerode integriert wurde, geboren. Im Alter von zehn Jahren besuchte er die ...

Marquard Gude

Marquard Gude, auch Gudius war ein deutscher Klassischer Philologe, Bibliothekar, Büchersammler und Epigraphiker.

Max Güde

1927 trat Max Güde in den Dienst des Landes Baden, zunächst als Gerichtsassessor beim Landgericht Mannheim. Nach einer dreijährigen Tätigkeit als Staatsanwalt in Mosbach a. N. erhielt er 1932 eine Richterplanstelle beim Amtsgericht Bruchsal im La ...

Nils Gude

Gude, eines von acht Kindern des Landschaftsmalers Hans Fredrik Gude und dessen Ehefrau Betzy Charlotte Juliane Anker 1830–1912, einer Enkelin des norwegischen Politikers Carsten Anker. Zunächst war er Schüler seines Vaters. Ab 1874 besuchte er d ...

Gudea

Gudea war ein Stadtfürst des sumerischen Staates Lagaš, der nach gegenwärtigem Forschungsstand wahrscheinlich um 2141 v. Chr. bis ca. 2122 v. Chr. regierte. Andere Datierungen gehen von den Jahren 2122 v. Chr. bis 2102 v. Chr. oder 2080 v. Chr. b ...

Nicolae Gudea

Nicolae Gudea war ein rumänischer Archäologe, dessen Forschungsschwerpunkte auf dem Gebiet der Provinzialrömischen Archäologie, der lateinischen Epigraphik, der Numismatik und der Christlichen Archäologie lagen. Gudea studierte Geschichte an der ...

Christian Gudehus

Gudehus studierte Philosophie, Französisch, Politikwissenschaft, Soziologie und Sozialpsychologie in Düsseldorf und Hannover. Von 1997 bis 2002 war er in der Erwachsenenbildung tätig. 1998 konzipierte er die Ausstellung Sowjetische Kriegsgefangen ...

Heinrich Gudehus

Heinrich Gudehus war das vierte Kind des Schullehrers Heinrich Wilhelm Gudehus und dessen Ehefrau Marie Dorothee, geb. Martens. Heinrich Gudehus erhielt Klavier- und Orgelunterricht bei Heinrich Wilhelm Stolze Stadt- und Schlossorganist in Celle; ...

Timm Gudehus

Timm Gudehus ist ein deutscher Manager, Wissenschaftler, Berater und Autor insbesondere in der Logistik und der analytischen Ökonomie.

Juozas Gudelis

Juozas Gudelis spielte in seiner Vereinskarriere mindestens von 1935 bis 1939 für SS Kovas Kaunas. Im August 1935 debütierte der Stürmer in der Litauischen Fußballnationalmannschaft während des Baltic Cups 1935 im Eröffnungsspiel gegen den Gastge ...

Alfred Gudelius

Gudelius trat am 25. Oktober 1925 an der Höheren Polizeischule der Landespolizei in Münster-Aaseestadt ein heute Landesamt für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten. Ab 1936 gehörte er als Hauptmann und Kompaniechef zum Infanteriere ...

Bruno Gudelj

Bruno Gudelj ist ein kroatischer Handballtrainer und ehemaliger Handballspieler, der zumeist auf Rückraum Mitte eingesetzt wurde. Der 1.92 m große Rechtshänder begann seine Karriere beim kroatischen Spitzenklub Badel 1862 Zagreb, mit dem er den E ...

Ivan Gudelj

Im Jahre 1975 kam Gudelj von seinem Jugendverein NK Mračaj Runovići zu Hajduk Split, wo er bereits als Jugendlicher in der ersten jugoslawischen Liga eingesetzt wurde. Nach dem Titelgewinn 1979 wurde er Stammspieler und gewann 1984 den jugoslawis ...

Nemanja Gudelj

Nemanja Gudelj ist ein serbisch-niederländischer Fußballspieler. Er steht beim spanischen Fußballverein FC Sevilla unter Vertrag.

Alfred Gudeman

Gudeman wurde als ältestes von vier Kindern geboren. Spätestens 1865 war die Familie nach New York umgezogen. Als sein Vater nach Kuba ging und nicht mehr zurückkehrte, übernahm der Stiefvater Solomon Zickel die Sorge um die Familie. Zickel war a ...

Moritz Güdemann

Moritz Güdemann war ein jüdischer Gelehrter, Verfasser zahlreicher wissenschaftlicher Arbeiten und langjähriger Rabbiner in Wien. Er war Mitbegründer der Oesterreichisch-Israelitischen Union und der Israelitisch-Theologischen Lehranstalt. Als sei ...

Heinrich Philipp Guden

Heinrich Philipp Guden war ein deutscher lutherischer Theologe und Generalsuperintendent der Generaldiözesen Göttingen und Lüneburg-Celle.

Karl Guden

Karl Julius Ludwig Guden war ein deutscher lutherischer Geistlicher und zuletzt Generalsuperintendent der Generaldiözese Göttingen.

Philipp Peter Guden

Philipp Peter Guden war ein deutscher lutherischer Theologe, Konsistorialrat und Generalsuperintendent der Generaldiözese Bockenem.

Heinrich V. von Gudenberg

Heinrich V. von Gudenberg aus dem Uradelsgeschlecht der Herren von Gudenberg, Sohn des Werner VI. von Gudenberg, war ein gräflich-waldeckischer und landgräflich-hessischer Lehnsmann und Amtsträger.

Johann Gudenus (Politiker)

Johann Baptist Björn Gudenus ist ein ehemaliger österreichischer Politiker. Er war von 2005 bis 2015 Abgeordneter zum Wiener Landtag und Mitglied des Wiener Gemeinderats. Von 2010 bis 2015 war er Klubobmann der Wiener freiheitlichen Gemeinderäte ...

Johann Baptist Gudenus

Johann Baptist Gudenus war ein österreichischer Leichtathlet und Bobfahrer. Unter dem Namen Johann Baptist von Gudenus war er Teilnehmer bei drei Olympischen Spielen in den 1930er Jahren. Er gehörte im NS-Staat der SA an und ist im Gothaischen Ge ...

Johann Leopold von Gudenus

Johann Leopold von Gudenus war von 1711 bis 1713 Weihbischof des Bistums Worms sowie Titularbischof von Pergamum.

John Gudenus

John Gudenus war ein österreichischer Bundesbeamter und Oberst des österreichischen Bundesheeres sowie Politiker. Als Mandatsträger der Freiheitlichen Partei Österreichs war er Abgeordneter im Nationalrat und Mitglied des Bundesrates, zuletzt ohn ...

Leopold von Gudenus

Leopold Graf von Gudenus war ein österreichischer Abgeordneter, Diplomat, Landmarschall von Niederösterreich und zuletzt Oberstkämmerer des Kaisers.

Adolf Guder

Guder promovierte 1960 an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Köln. Er war zunächst Beigeordneter der Stadt Herten. Dort erwarb er sich Verdienste bei der Sanierung der Hertener Innenstadt und war an der Planung eines Schulbildu ...