ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 323

Rudolf Grünig

Grüning studierte Betriebswirtschaftslehre und wurde 1984 an der Universität Bern zum Dr. rer. pol. promoviert. Danach war er als Unternehmensberater tätig. 1989 habilitierte er sich in Betriebswirtschaftslehre. Seit 1992 ist er Ordinarius für Un ...

Ernst von Grünigen

Von Grünigen sprang zwischen 1970 und 1977 bei der Vierschanzentournee. Sein Debüt gab er am 30. Dezember 1970 beim Auftaktspringen zur Vierschanzentournee 1970/71 in Oberstdorf. Trotz guter Ergebnisse konnte er zu keiner Zeit in die Gesamtwertun ...

Kaspar von Grünigen

Grünigen erhielt als Kind Cellounterricht. Er wechselte als Jugendlicher zum E-Bass und später zum Kontrabass. Er begann ein Studium von Germanistik und Theaterwissenschaft an der Universität Bern, um dann an der Musikakademie Basel Jazz zu studi ...

Michael von Grünigen

Michael "Mike" von Grünigen ist ein ehemaliger Schweizer Skirennfahrer. Von Mitte der 1990er Jahre bis 2003 gehörte er zu den besten Läufern im Riesenslalom. Er dominierte diese Disziplin fast nach Belieben und ist, gemessen an der Anzahl Siege, ...

Noel von Grünigen

Noel von Grünigen stammt aus Schönried im Kanton Bern und ist der älteste von drei Söhnen des früheren Skirennfahrers Michael von Grünigen. Das Skifahren erlernte er im Alter von zwei Jahren. Er schloss das Gymnasium in Gstaad mit der Matura ab u ...

Augustin Grüniger

Augustin Grüniger OSB war ein Schweizer Benediktinermönch. Von 1887 bis zu seinem Tod war er Abt der Abtei Muri-Gries in Bozen.

Andreas Grüning

Er war ein Sohn des Lehrers Andreas Joachim Grüning, der 1799 in Altona starb. Friedrich Grüning 1763–1842, der ebenfalls Lehrer wurde, war sein jüngerer Bruder. Andreas Grüning war ab 1780 Lehrer für Religion, Schreiben und Rechnen in Altona. Er ...

Egon Grüning

Egon Grüning war ein deutscher Polizeioffizier. Er war der letzte Chef des Stabes der Deutschen Volkspolizei der DDR.

Friedrich Grüning

Friedrich Grüning war ein Sohn des Lehrers Andreas Joachim Grüning, der 1799 in Altona starb. Andreas Grüning 1756–1821, der ebenfalls Lehrer wurde, war sein älterer Bruder. Seit dem 19. Juni 1797 war er Stadtschullehrer in Altona und zugleich Vo ...

Günther Grüning

Nach dem 1924 abgelegten Abitur in Hannover begann Grüning im gleichen Jahr ein Studium des Bauwesens an der dortigen Technischen Hochschule, das er 1928 mit dem Diplom abschloss. Anschließend war er als Statiker und Konstrukteur bis 1931 in Mann ...

Martin Grüning (Autor)

1984 gewann er bei seinem Marathondebüt den Essener Lauf Rund um den Baldeneysee in 2:18:22 h. Im Jahr darauf steigerte er sich als 21. des Chicago-Marathons auf 2:14:58 h. 1987 wurde er beim Berlin-Marathon Neunter in 2:14:16 h. Im Folgejahr erz ...

Martin Grüning (Ingenieur)

Bernhard Martin Grüning war ein deutscher Bauingenieur und Professor für Stahlbau. Grüning war ab 1896 bei der Berliner Ministerial-, Militär- und Baukommission und ab 1899 Regierungsbaumeister. Er wurde 1918 Professor für Statik des Eisenbaus an ...

Uwe Grüning (FuSballspieler)

Uwe Grüning war Fußballspieler in der DDR-Oberliga, der höchsten Spielklasse des DDR-Fußballverbandes, und spielte dort für den 1. FC Magdeburg. Er ist 41-facher Nachwuchsnationalspieler.

Uwe Grüning (Schriftsteller)

Seit der Wende engagierte sich Grüning in der sächsischen Landespolitik. Zunächst Mitglied der frei gewählten Volkskammer, zog er 1990 als Abgeordneter der CDU in den Sächsischen Landtag ein, dem er – zugleich wissenschaftspolitischer Sprecher de ...

Dietrich von Grüningen

Er stammte aus einem Ministerialengeschlecht bei Weißensee in Thüringen im Dienste der Ludowinger Landgrafen von Thüringen, das sich nach dem Ort Grüningen heute Ortsteil von Greußen nannte. Er trat wahrscheinlich am 18. November 1234 in Marburg ...

Edwin Grüninger

Grüninger wurde als Sohn eines Gastwirtes geboren. Er besuchte Gymnasien in Grafenhausen, Konstanz und Rastatt und studierte im Anschluss Rechtswissenschaften an den Universitäten Gießen, Freiburg im Breisgau und Heidelberg. 1910 legte er das ers ...

Joachim Grüninger

Joachim Grüninger kam von der TSG Reutlingen zum SSV Reutlingen 05. In der Saison 1973/74 gehörte er erstmals dem Kader der ersten Mannschaft des SSV, die damals in der 1. Amateurliga Schwarzwald-Bodensee spielte, an. Als seine Mannschaft als Wür ...

Paul Grüninger

Paul Ernst Grüninger war ein Schweizer Lehrer, Fussballspieler und ab 1919 Polizeihauptmann in St. Gallen. In den Jahren 1938 und 1939 rettete er als leitender Grenzbeamter mehrere hundert jüdische und andere Flüchtlinge vor der nationalsozialist ...

Siegfried Grüninger

Grüninger begann mit dem Fußballspielen bei der TSG Reutlingen, später schloss er sich der Jugend des SSV Reutlingen 05 an. 1979 wechselte Grüninger zum VfB Stuttgart, wo er zunächst in der Amateurmannschaft in der Oberliga Baden-Württemberg spie ...

Stephan Grüninger

Stephan Grüninger absolvierte zunächst eine Ausbildung zum Bankkaufmann. Nach seinem Wehrdienst in der Deutsch-Französischen Brigade in Böblingen und Abitur studierte an der Hochschule Konstanz Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten in In ...

Asher Grunis

Asher Dan Grunis, hebräisch אשר גרוניס ist ein israelischer Jurist und war von 2012 bis 2015 der Vorsitzende Richter und Präsident des Obersten Gerichts Israels.

Nicolas Grunitzky

Grunitzky war der Sohn eines nach Afrika ausgewanderten Danziger Kaufmanns und einer Einheimischen. Er studierte Bauingenieurwesen am ESTP in Paris und war Gründer der Parti togolais du progrès PTP. Bei den Wahlen zur Nationalversammlung in Paris ...

Klaus-Jürgen Grünke

Klaus-Jürgen Grünke ist ein ehemaliger deutscher Radrennfahrer, der als Bahnradsportler in der DDR erfolgreich war.

Bernhard Grünler

Bernhard Heinrich Wilhelm Philipp Grünler war ein sächsischer Verwaltungsbeamter und Parlamentarier.

Jörg Grünler

Von 1987 bis 1991 war Grünler Autor und Regisseur der Fernsehfamilienserie Die glückliche Familie mit Maria Schell und Siegfried Rauch, Susanna Wellenbrink, Julia Heinemann und Maria Furtwängler in den Hauptrollen. Danach drehte er vor allem Krim ...

Ulrich Grunmach

Ulrich Grunmach studierte von 1911 bis 1914 Musikwissenschaft in Berlin am Stern’schen Konservatorium bei E. E. Taubert und Arnold Mendelssohn. Danach begann er eine Tätigkeit als Kantor und Organist an der Maria-Magdalenenkirche in Eberswalde.

Otto Grünmandl

Otto Grünmandls Vater Alfred, Jude aus Ungarisch Brod in Ostmähren, übersiedelte Anfang des 20. Jahrhunderts nach Hall in Tirol und gründete hier mit seinem Bruder 1907 ein Textilgeschäft 1938 durch die Nationalsozialisten enteignet. Ottos Mutter ...

Anton Grünn

Anton Grünn war der Sohn des Hausmeisters und Zimmermannsgesellen Johann Baptist Grünn und dessen Frau Klara, geborene Schulz. Er heiratete 1813 Maria Magdalena Bartl, wobei in der Trauungsmatrik zu lesen ist, dass Grünn zuvor in Tyrnau als Maure ...

Karl Ludwig von Grünne

Karl Ludwig Grünne, einziger Sohn von Philipp Ferdinand Grünne, trat 1828 in das Ulanenregiment seines Vaters ein. 1838 wurde er zum Major befördert, 1843 zum Oberst und zugleich Vorsteher des Hofstaats bei Erzherzog Stephan. 1847 zum k.k. wirkli ...

Mathias Charles Thomas Marie de Hemricourt de Grunne

Mathias Charles Thomas Marie de Hemricourt de Grunne war wallonischer Adeliger, kaiserlicher Generalleutnant der österreichischen Habsburger und Generalmajor und Diplomat der Vereinigten Niederlande.

Philipp Ferdinand von Grünne

Philipp Ferdinand Wilhelm Grünne Graf von Pinchard war österreichischer General der Kavallerie und Ritter des Maria-Theresia-Ordens.

Josef Grunner

Grunner wurde als Sohn einer Arbeiterfamilie in Österreich geboren. Nach dem Schulbesuch arbeitete er zunächst als Elektromechaniker und wechselte später als kaufmännischer Angestellter in die Industrie. Auf dem zweiten Bildungsweg bestand er 192 ...

Josef Grünner

Josef Grünner SDB ist deutscher Salesianer Don Boscos. Er war von 2005 bis 2017 Provinzial der Deutschen Provinz der Salesianer Don Boscos. Seit 2017 ist er Missionsprokurator der Don Bosco Mission in Bonn.

Karl Grünner

Grünner besuchte nach der Matura im Jahr 1953 die Bundeslehrer-Bildungsanstalt und war dann als Volks- und Hauptschullehrer in Linz und Linz-Land tätig. Seine politische Laufbahn begann 1954, als er neben seinem Lehrberuf für die sozialdemokratis ...

Albert Grunow

Albert Grunow war ein deutscher Chemiker und Diatomeenforscher. Sein botanisches Autorenkürzel lautet "Grunow". Grunow war ab 1851 bei der Berndorfer Metallwarenfabrik Chemiker. Im Jahre 1901 schenkte der Botanischen Abteilung des Naturhistorisch ...

Dieter Grunow

Dieter Grunow ist ein deutscher Soziologe und emeritierter Professor für Politikwissenschaft und Verwaltungswissenschaft an der Universität Duisburg-Essen. Er leitet die Forschungsgruppe Systemanalyse für Verwaltung und Politik und ist Vorstandsm ...

Eduard Grunow

Grunow besuchte von 1880 bis 1889 Gymnasien in Berlin und Gartz Oder. Er studierte Rechtswissenschaft in Bern, Berlin und München. Ab 1899 war er in verschiedenen Bereichen der Eisenbahn beschäftigt. 1920 wechselte er in den bremischen Staatsdien ...

Heinrich Grunow

Heinrich Grunow, auch Heinrich Grunov, eigentlich Friedrich Beer war ein deutscher Redakteur und politischer Funktionär. Er ist nicht zu verwechseln mit dem Journalisten Fritz Beer.

Johannes Grunow

Johannes Grunow war ein deutscher Buchhändler und Verleger. Johannes Grunow war der Sohn von Friedrich Wilhelm Grunow 1816–1877. Dieser hatte 1839 die von seinem Onkel Friedrich Ludwig Herbig 1819 in Leipzig gegründete Kommissions- und Verlagsbuc ...

Julius Grunow

Julius Grunow war ein deutscher Politiker. Grunow wurde für die SPD 1902 zum Gemeindeverordneten in Oberschöneweide bei Berlin gewählt. Im Ersten Weltkrieg war er ab 1916 Soldat, wurde aber 1917 vom Kabelwerk Oberspree als "kriegswichtig" angefor ...

Werner Grunow

Werner Grunow begann seine Hörspiellaufbahn beim Berliner Rundfunk der Nachkriegszeit, als der noch aus Masurenallee sendete und assistierte Egon Monk bei der Aufnahme von Die Gewehre der Frau Carrar, bei der Autor Bertolt Brecht zugegen war. Wer ...

Josef Grünpeck

Josef Grünpeck, auch Joseph Grünpeck Boioarius, war ein deutscher Humanist, Mediziner, Astrologe und Historiograph.

Otto von Grünrade

Otto von Grünrade war ein evangelisch-reformierter Kirchenpolitiker. Der Sohn von Wolff Grünrodt und seiner Gattin Agnes, geb. von Rauchhaupt, studierte Theologie und Philosophie in Leipzig und Wittenberg. 1575 bis 1583 war er Hofmeister und Rat ...

Richard Grünschläger

Richard Grünschläger ist ein deutscher sozialdemokratischer Politiker und war Regierungspräsident in Arnsberg. Nach dem Gymnasium wurde Grünschläger 1945 Kommunalbeamter und besuchte die Verwaltungsschule in Dortmund sowie die Verwaltungs- und Wi ...

Grünschnabel (Kinderliedermacher)

2004: Schwimminsel, Afrika 2013: Ich bin das Feuer, Geburtstagskind Mozart gedreht im Barockgarten vom Schleswiger Schloss Gottorf, Kreidefelsen Poet Tschaikowski 2007: Rap-Punzel, Feuerwehr da 2011: Rübezahl, Roboter im Digital 2008: Wunderbar W ...

John Mace Grunsfeld

Grunsfeld machte seinen Schulabschluss auf der Highland Park High School in Illinois. Daraufhin studierte er Physik am Massachusetts Institute of Technology und schloss 1980 mit einem Bachelor ab. Von der University of Chicago erwarb er 1984 eine ...

Lars Grunske

Grunske studierte Technische Informatik und schloss das Studium 1999 mit einem Titel als Diplom-Ingenieur ab. Bis 2003 studierte er dann Diplom-Informatik Schwerpunkt Softwaretechnik an der TU Berlin. 2004 wurde er im Fach Informatik am Hasso-Pla ...

Carl E. Grunsky

Carl Ewald Grunsky ; † 9. Juni 1934 in Berkeley) war ein US-amerikanischer Bauingenieur und Geologe. Grunsky ging zum Studium nach Deutschland und studierte, nach dem er zunächst ein Medizinstudium begann, am Polytechnikum in Stuttgart Bauingenie ...

Hans Grunsky

Hans Alfred Grunsky war ein nationalsozialistischer deutscher Philosoph, der u. a. über Jakob Böhme arbeitete.

Helmut Grunsky

Nach dem Abitur am Realgymnasium Aalen studierte Grunsky ab 1922 Physik an der Technischen Hochschule Stuttgart und ab 1925 an der Technischen Hochschule Berlin-Charlottenburg, wo er 1927 als Diplomingenieur abschloss. Danach studierte er Mathema ...