ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 273

Geoffrey B. Greatrex

Geoffrey B. Greatrex ist ein kanadischer Althistoriker. Greatrex, der 1994 in Oxford mit einer Arbeit zum Thema Procopius and the Persian Wars promoviert wurde, lehrt als Associate Professor am Department of Classics and Religious Studies an der ...

Richard Greatrex

Aufgewachsen ist Richard Greatrex im Süden von Wales. Er besuchte die National Film and Television School und schloss sie 1980 ab. Ab Mitte der 1980er Jahre war er als Kameramann tätig, sowohl für Kino- wie Fernsehproduktionen. Greatrex ist auch ...

Tom Greatrex

Greatrex wurde 1974 in Ashford im englischen Kent geboren. Er besuchte die Judd School in Tonbridge und wechselte anschließend an die London School of Economics and Political Science, an der er Wirtschaftslehre, Politik und Jura studierte. In der ...

Christopher Greatwich

Christopher Robert Barbon Greatwich ist ein englisch-philippinischer Fußballspieler, der für die philippinische Fußballnationalmannschaft spielt.

Kyle Greaux

Erste Erfahrungen bei internationalen Meisterschaften sammelte Kyle Greaux bei den Zentralamerika- und Karibikmeisterschaften 2013 in Morelia, bei denen er den fünften Platz über 200 Meter belegte. Er qualifizierte sich über 200 Meter für die Wel ...

Daniel Greaves

Greaves studierte zwischen 1977 und 1980 Animation am West Surrey College of Art. Nach seinem Abschluss arbeitete er zunächst für verschiedene Filmstudios in London, 1986 gründete er mit Nigel Pay die Filmproduktionsgesellschaft Tandem Films. Ihr ...

David Greaves

David Greaves kam 1972 auf die Profitour und gewann sein erstes Profispiel im Rahmen der Snookerweltmeisterschaft 1973 mit 9:8 gegen Bernard Bennett. In der folgenden Runde unterlag er Fred Davis deutlich mit 1:16. Erst zwei Saisons später gewann ...

Ian Greaves

Ian Denzil Greaves war ein englischer Fußballspieler und -trainer. Als Teil der "Busby Babes" von Manchester United gewann der Verteidiger in der Saison 1955/56 die englische Meisterschaft. Später war er fast drei Jahrzehnte Trainer im englischen ...

Iwan Michailowitsch Greaves

Greaves stammte aus einer adligen Familie ursprünglich englischer Herkunft mit einem kleinen Landgut in Lutowinowo. Er besuchte das Larin-Gymnasium in St. Petersburg mit Abschluss 1879. Darauf studierte er Geschichtswissenschaft an der Universitä ...

Jimmy Greaves

James Peter "Jimmy" Greaves ist ein ehemaliger englischer Fußballspieler und arbeitete später als Fußballexperte für das englische Fernsehen.

John Greaves

Greaves war der älteste Sohn von John Greaves, dem Rektor von Colemore. Seine Ausbildung erhielt er zwischen 1617 und 1621 auf dem Balliol College in Oxford. 1630 wurde er Professor der Geometrie am Gresham College in London. Nachdem er Europa be ...

John Greaves (Musiker)

John Greaves ist ein britischer Musiker, der vor allem durch seine Zeit bei der Artrock-Band Henry Cow und seine Zusammenarbeit mit Peter Blegvad bekannt wurde. Er war auch Mitglied von National Health. Er hat mehrere Soloalben veröffentlicht, in ...

Melvin Greaves

Greaves ging in Norwich zur Schule und studierte am University College London Medizin, Schwerpunkt Immunologie, 1968 wurde Melvin zum Dr. med. promoviert. Als Post-Doktorand war Greaves von 1968 bis 1969 am Karolinska-Institut bei Stockholm. Nach ...

Terence Greaves

Terence Greaves war ein englischer Komponist und Musikpädagoge. Nach der Schulzeit am Buxton College und dem Wehrdienst in der Royal Signals Staff Band studierte Greaves Musik am Keble College, Oxford. Anschließend lehrte er an der Birmingham Sch ...

Tony Greaves, Baron Greaves

Anthony Robert Greaves, Baron Greaves ist ein britischer Politiker. Er sitzt für die Liberaldemokraten im House of Lords. Greaves wurde in Bradford, Yorkshire geboren und studierte am Hertford College in Oxford, das er mit einem BA in Geografie a ...

Walter Greaves

Walter William Greaves war ein britischer Radsportler, der 1936 den Jahres-Ausdauerweltrekord über 45.383 Meilen aufstellte. Er hatte nur einen Arm.

Ilie Greavu

Ilie "Cauciuc" Greavu war ein rumänischer Fußballspieler. Der Außenverteidiger bestritt 294 Spiele in der höchsten rumänischen Fußballliga, der Divizia A, und nahm an den Olympischen Spielen 1964 teil.

Benny Greb

Benjamin Greb begann im Alter von sechs Jahren Schlagzeug zu spielen, erhielt seinen ersten Schlagzeugunterricht allerdings erst sechs Jahre später. Außerdem spielte er Trompete und Klavier. Nach seiner Schulzeit auf dem Gymnasium bei St. Stephan ...

Harry Greb

Greb bestritt von 1912 bis 1926 299 Kämpfe, viele davon in der so genannten "No Decision Ära". Er verlor keinen Kampf durch KO, zwei jedoch vorzeitig durch Verletzung. Dabei gewann er als typischer Pressure Fighter unter anderem gegen die Halbsch ...

Wilhelm Greb

Friedrich Wilhelm Greb war ein hessischer Politiker und ehemaliger Abgeordneter des Landtags des Volksstaates Hessen in der Weimarer Republik.

Arnoul Gréban

Gréban war Theologe an der Sorbonne und von 1440 bis 1453 Organist der Kathedrale Notre-Dame de Paris. Er war von 1455 bis 1473 im Dienst von Karl IV. Maine, dann in Florenz von Lorenzo il Magnifico. Gréban war der Autor eines bedeutenden Mysteri ...

Klaus Grebasch

Der Stürmer spielte ab der Saison 1968/69 in der Staffel Nord für den DDR-Ligisten BSG Stahl Eisenhüttenstadt. In dieser Spielzeit gelang ihm mit Eisenhüttenstadt der Aufstieg in die DDR-Oberliga, wobei Grebasch in seinen sechs Einsätzen ein Tor ...

Pieter de Grebber

Pieter Fransz de Grebber war ein niederländischer Maler. Geboren als Sohn des Malers Frans Pietersz de Grebber 1573–1643, sollte er die Werkstatt seines Vaters übernehmen. Er lernte das Malerhandwerk beim Hendrick Goltzius, stand auch unter dem E ...

Adolf Grebe

Als Spieler der Auswahlmannschaft Südwest nahm er am Wettbewerb um den Kampfspielpokal teil, den er am 29. Juni 1934 in Nürnberg gegen die Auswahlmannschaft Bayern mit 5:3 gewann.

Carl Grebe

Carl Friedrich August Grebe, ab 1890 von Grebe, ; † 12. April 1890 in Eisenach) war ein deutscher Forstmann und Hochschullehrer.

Ernst Wilhelm Grebe

Ernst Wilhelm Grebe war ein deutscher Mathematiker. Er war Gymnasiallehrer in Kassel. Grebe studierte ab 1821 Altphilologie und Mathematik in Bonn und Leipzig und ab 1824 Theologie in Marburg, wo er 1829 mit einer geometrischen Arbeit promoviert ...

Friedrich Grebe

Grebe besuchte zunächst die Volksschule und von 1886 bis 1895 das Gymnasium Josephinum Hildesheim. Mit einem hervorragenden Abschluss studierte er von 1895 bis 1899 er Philologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Dort schloss er ...

Fritz Grebe

Grebe studierte an der Kunstakademie in Kassel. Anschließend wirkte Grebe als freischaffender Künstler in Kassel, Düsseldorf, Willingshausen und in Berlin und als solcher bevorzugte er das Genre der Tier- und Landschaftsmalerei. Er gehörte zum Um ...

Hans Grebe

Hans Werner Eduard Grebe) war ein deutscher Internist, Rassenhygieniker und Sportarzt. Möglicherweise forschte er an Präparaten, die sein ehemaliger Kollege Josef Mengele aus dem KZ Auschwitz schickte. 1944 wurde Grebe als einer der jüngsten Prof ...

Heinrich Grebe

Grebe besuchte die Realschule in Gießen und das Polytechnikum in Kassel, um in den höheren Dienst im Bergbau zu gehen. Ab 1851 studierte er Naturwissenschaften und insbesondere Chemie, Geologie und Mineralogie an der Universität Marburg. Dabei un ...

Johann Wilhelm Grebe

Johann Wilhelm Grebe war ein deutscher Landwirt und Abgeordneter. Gröticke war Gutsbesitzer in Massenhausen. Er heiratete Maria Katharina geborene Beck. Der gemeinsame Sohn Wilhelm Heinrich Bernhard Karl Grebe wurde ebenfalls Abgeordneter. 1828 b ...

John J. Grebe

John Josef Grebe, geboren als Hans Josef Grebe war ein deutsch-amerikanischer Physiker. Der Sohn von Carl und Gertrude Erbes Grebe kam im Alter von 14 Jahren in die USA nach Ohio, wo er sieben Jahre später die US-Staatsbürgerschaft erwarb. Nachde ...

Leonhard Grebe

Sein Vater war der Lehrer Friedrich Emanuel Grebe. Leonhard Grebe legte sein Abitur 1902 in Elberfeld ab. Danach studierte er von 1902 bis 1905 an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn Mathematik, Physik und Geographie. Seine aka ...

Peter Grebe

Peter Grebe wurde am 24. April 1896 als Sohn eines Landwirts in der Ortschaft Thieringhausen, die heute zur Stadt Olpe gehört, geboren. Nach seiner Schulzeit nahm er direkt am Ersten Weltkrieg teil. Er wurde Reserve-Offizier und erhielt das Eiser ...

Rainald Grebe

Thomas Hermanns produzierte 2002 mit Grebe eine eigene Varietéshow namens Immer wieder sonntags im Hamburger Schauspielhaus. Seither tritt Rainald Grebe regelmäßig in Fernsehsendungen wie dem Quatsch Comedy Club in Berlin oder der Comedysendung N ...

Wilhelm Grebe (Manager)

Wilhelm Grebe war ein deutscher Luftfahrtmanager. Er war von 1965 bis 1979 Geschäftsführer des Flughafens Köln/Bonn sowie von 1980 bis 1998 Direktor des Flughafens Hannover und damit vor seinem Eintritt in den Ruhestand Deutschlands dienstälteste ...

Wilhelm Grebe (Politiker)

Friedrich Wilhelm Ferdinand Grebe war ein deutscher Ökonom und Politiker. Grebe war der Sohn des Landwirts Johann Franz Wilhelm Grebe und dessen Ehefrau Elisabeth geborene Drebes. Er heiratete am 2. August 1835 in Helmscheid in erster Ehe Christi ...

Wilhelm Heinrich Bernhard Karl Grebe

Wilhelm Heinrich Bernhard Karl Grebe war ein deutscher Gutsbesitzer und Politiker. Grebe war der Sohn des Ökonomen Johann Wilhelm Grebe und dessen Ehefrau Maria Katharina geborene Beck. Er heiratete am 20. Juni 1841 Friederike Karoline Christiane ...

William Grebe

Bei den Olympischen Spielen 1904 in St. Louis nahm er an drei Fechtwettbewerben teil. Im Florettfechten schied er ohne Sieg in der ersten Runde aus. Mit dem Säbel gelangen ihm dagegen zwei Siege. Da er im Verlauf des Wettbewerbs zwei Treffer mehr ...

Alexander Grebel

Geboren als Sohn eines Advokaten und Notars, besuchte Alexander Grebel das Gymnasium in Koblenz. Nach dem Abitur studierte er an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Rechtswissenschafte ...

Gábor Grebenár

Gábor Grebenár ist ein ungarischer Handballspieler. Der 1.95 Meter große und 102 Kilogramm schwere linke Rückraumspieler spielte zwischen 2002/03 und 2008/09 für Dunaferr SE, mit den Ungarn spielte er in den Spielzeiten 2002/03 bis 2007/08 im EHF ...

Gerald Grebenjak

Gerald Grebenjak ist ein österreichischer Politiker und Polizist. Er war von 2009 bis 2013 Abgeordneter zum Kärntner Landtag. Grebenjak besuchte nach der Volks- und Hauptschule ein Jahr lang die Handelsschule und danach von 1982 bis 1985 die Gend ...

Alexander Grebenjuk

Alexander Grebenjuk ist ein ehemaliger Leichtathlet, der für die Sowjetunion antrat. Der 1.88 m große und in seiner Wettkampfzeit 92 kg schwere Grebenjuk wurde 1978 Europameister im Zehnkampf.

Jenia Grebennikov

Grebennikov begann seine Karriere 1999 in der Nachwuchsmannschaft von Rennes Volley 35. 2008 kam er in die erste Mannschaft des Vereins. Sein Vater, der gebürtige Russe Boris Grebennikov arbeitete dort als Trainer. 2011 nahm der Libero mit der fr ...

Wiktor Stepanowitsch Grebennikow

Wiktor Stepanowitsch Grebennikow war ein russischer Naturforscher, Entomologe, Naturschützer, Schriftsteller und Buchillustrator.

Wladimir Alexejewitsch Grebennikow

Wladimir Alexejewitsch Grebennikow war ein sowjetisch-russischer Eishockeyspieler, der über viele Jahre für Krylja Sowetow Moskau und Spartak Moskau in der höchsten Spielklasse der UdSSR, der Klass A, aktiv war. Der größte Erfolg seiner Karriere ...

Boris Borissowitsch Grebenschtschikow

Boris Borissowitsch Grebenschtschikow ist ein russischer Poet und Musiker und Leader der Band Aquarium. Grebenschtschikow gilt als "Großvater" des sowjetischen Rock und als Idol der Jugendkultur der 1980er- und 2000er-Jahre.

Ilja Wassiljewitsch Grebenschtschikow

Ilja Wassiljewitsch Grebenschtschikow war ein russischer Chemiker, Physikochemiker und Hochschullehrer.

Oleg Sergeevič Grebenščikov

Oleg Sergeević Grebenščikov war ein russisch-jugoslawischer Balletttänzer, Komponist, Geograph, Geobotaniker, Forstwissenschaftler und Botaniker, dessen wissenschaftliches Arbeitsgebiet die Ökologie der Hochgebirge des Kaukasus und der Balkanhalb ...

Georg Grebenstein

Grebenstein absolvierte eine Lehre als Bauschlosser und wurde Betriebsingenieur bei den Wasserwerken in Leipzig. Später leitete er die Informations- und Dokumentationsstelle bei den Wasserwerken. In seiner Freizeit beschäftigte er sich mit Heimat ...