ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 187

Heinrich Gleissner

Heinrich Gleissner trat 1951 in den auswärtigen Dienst. Von 1953 bis 1955, von 1973 bis 1975 und von 1982 bis 1992 wirkte er im Bundeskanzleramt Abteilung für auswärtige Angelegenheiten bzw. im Außenministerium, zuletzt als Leiter der Abrüstungsa ...

Michael J. G. Gleissner

Im Alter von 18 Jahren gründete er in Regensburg die ArtData System GmbH. 1991 gründete er zusammen mit Ulrike Stadler in Regensburg die Firma Telebuch.de, die Bücher zunächst über BTX, ab 1996 über Internet vertrieb. Den Webhoster WWW-Service Gm ...

Rudolf GleiSner

Rudolf Gleißner ist ein deutscher Cellist. Er studierte Violoncello bei André Navarra, Enrico Mainardi und Pablo Casals. Sein musikalisches Denken ist stark von der Zusammenarbeit mit Sergiu Celibidache beeinflusst. Gleißner begann 1968 als Soloc ...

Sebastian GleiSner

Sebastian Gleißner wurde als sechstes von neun Kindern der Stadtbauernehegatten Josef und Ursula Gleißner geboren. Sein Geburtshaus steht in Schwandorf in der Bahnhofstraße Nummer 19, aufgewachsen ist er in der Spitzwegstraße. Gleißner besuchte g ...

Werner GleiSner

Werner Gleißner ist ein deutscher Wirtschaftswissenschaftler mit Schwerpunkt Risikomanagement, Unternehmensbewertung und Rating. Gleißner vertritt einen Forschungsansatz zur Integration der bisher in der Betriebswirtschaftslehre weitgehend getren ...

Georg Gleistein

Jürgen Georg Gleistein, in Fähr; † 23. Oktober 1831 in Vegesack) war ein deutscher Segelschiffskapitän und Gründer der Tauwerkfabrik Georg Gleistein & Sohn.

Jörg H. Gleiter

Jörg H. Gleiter ist ein deutscher Architekt und Architekturtheoretiker und seit 2012 Professor für Architekturtheorie am Institut für Architektur der Technischen Universität Berlin. Er ist Mitglied des Akademischen Senats der TU Berlin.

Sergej Gleithmann

Sergej Gleithmann ; eigentlich Volker Bertzky ist ein deutscher Schauspieler, Tänzer und Saxophonist, der unter anderem mit dem Unterhaltungskünstler Helge Schneider auftritt. Gleithmanns Markenzeichen ist sein langer Vollbart. Die Schreibweise s ...

Fred Gleitsmann

Gleitsmann machte eine Berufsausbildung zum Elektromonteur und erwarb auch das Abitur. Von 1971 bis 1975 studierte er Anglistik und Germanistik an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena. Zwischen 1975 und 1990 war Gleitsmann als Lehrer an der ...

Hanns Gleitsmann

Hanns Gleitsmann, auch Johannes oder Hans Gleitsmann, war ein deutscher Sanitätsoffizier der Kaiserlichen Marine und der Reichsmarine.

Peter Gleitsmann

Gleitsmann besuchte die Werktagschule Hlg. Geist, das Ludwigs-Gymnasium und die Universität München, wo er Philosophie und Theologie studierte. Zum Priester wurde er in Freising geweiht. Dann war er zuerst Kaplan in Neuhausen bei München, dann in ...

Karl Gleitz

Karl auch Carl Gleitz wurde zuerst von einem Stadtmusikdirektor unterwiesen und studierte sodann am Leipziger Konservatorium sowie an der Musikhochschule in München bei Josef Gabriel Rheinberger. Später ging er nach Berlin, wo er sich in Privatst ...

Alfred Gleitze

Alfred Gleitze war ein deutscher Politiker, der im Laufe seines Berufslebens verschiedene Positionen in der Berliner Kommunalverwaltung innehatte. Gleitze besuchte die Volks- und Oberschule in Berlin; zunächst in Treptow im Osten, ab 1949 nach de ...

Bruno Gleitze

Bruno Gleitze war ein deutscher Wirtschaftswissenschaftler, Hochschullehrer und Politiker der SPD. Der Gleitze-Plan ist ein nach ihm benanntes Konzept für die Beteiligung der Arbeitnehmer am Produktionsvermögen.

Franz Gleitze

Gleitze eignete sich astronomische, pflanzen-, tier- und heimatkundliche Kenntnisse an. Er sammelte die historischen Flurnamen der Gemarkung Seeburg, die in dem Buch Geschichte der Gemeinde Seeburg des Autors Günter Meinhardt im Jahre 1980 vollst ...

Matthias Gleitze

Gleitze, Sohn eines Försters, studierte von 1922 bis 1925 Theologie, Philosophie und Nationalökonomie an den Universitäten in Würzburg, München und Göttingen. 1922 trat er in die katholische Studentenverbindung W.K.St.V. Unitas München ein. Sein ...

Morris Gleitzman

Ab seinem dritten Lebensjahr wuchs Gleitzman in London auf, bis seine Familie 1969 nach Australien auswanderte. Gleitzman verdiente sein Geld mit Aushilfsjobs in den verschiedensten Branchen und studierte unterdessen Professional Writing am Canbe ...

Lucas Norbert Gleixner von Rosenbrunn

Lucas Norbert Gleixner entstammt einer Zinn- und Glockengießerfamilie. In der Stadt Iglau wurde der Name "Gleixner" bereits 1373 erwähnt. Über seine Kindheit und Ausbildung ist wenig bekannt. Eine Zinnschale, eines seiner bedeutendsten Werke, war ...

Erich Gleixner

Erich "Spitze" Gleixner war ein deutscher Fußballspieler. Als Mitglied der deutschen Amateurnationalmannschaft nahm er an den Olympischen Sommerspielen 1952 in Helsinki teil.

Thomas Gleixner

Thomas Gleixner studierte Elektrotechnik an der Technischen Universität München. Er engagiert sich vorrangig in der Entwicklung des Linux-Kernels und hat hier wesentliche Beiträge geliefert. Er ist Geschäftsführer seiner Firma Linutronix, die Grü ...

Albert Gleizes

Gleizes, ein Neffe des Malers Léon Comerre, hatte eine Ausbildung als technischer Zeichner, war ein Mitbegründer des Salon d’Automne und Mitglied der Section d’Or und gilt als Vertreter des Kubismus. Seine malerischen Arbeiten untermauerte er dur ...

Igor Wladimirowitsch Glek

Igor Glek hat seit 1983 einen Abschluss in Wirtschaftsingenieurwesen von der Universität von Moskau. Bis 1986 arbeitete er als Kaufmann. Danach leistete er zwei Jahre lang Militärdienst in der Sowjetarmee. Seit 1989 ist er Schachprofi. Er wurde b ...

Glélé

Glélé war der elfte König von Dahomey und regierte von 1858 bis 1889. König Glélé herrschte in der Hauptstadt des Reiches Abomey als Nachfolger seines Vaters, König Gezos, über ein dank des Sklavenhandels mit Brasilien und Kuba prosperierendes Re ...

Reinhard Glemnitz

Nach seiner Schauspielausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München 1946/47 bestritt Glemnitz seine Anfängerjahre überwiegend mit Kabarett: "Die Kabarettiche" in Köln und Gastspiele der Studiobühne der "Kleinen Freiheit" in Zürich und Wien ...

Józef Glemp

Józef Kardinal Glemp war Erzbischof von Warschau und Primas von Polen. Von 1981 bis 2009 stand er an der Spitze der katholischen Kirche in Polen. In seine Amtszeit fielen historische Ereignisse, wie das Kriegsrecht im Jahr 1981, der Zusammenbruch ...

Bernd Glemser

Glemser erhielt mit 7 Jahren seinen ersten Klavierunterricht. Noch in seiner Ausbildungs- und Studienzeit machte der Schüler des russischen Pianisten und Musikpädagogen Vitaly Margulis auf sich aufmerksam, als er ab 1981 Preise bei 17 internation ...

Dieter Glemser

Dieter Glemser ist ein ehemaliger deutscher Automobilrennfahrer, der sowohl in Tourenwagen-Rennen als auch bei Rallyes und beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans aktiv war. Mit verschiedenen Tourenwagen wurde er Europameister und zweifacher Deutscher ...

Oskar Glemser

Glemser studierte ab 1930 Chemie an der TH Stuttgart. Seine Promotion zum Dr Ing. erfolgte 1935 mit einer Doktorarbeit bei Erwin Ott. Daran anschließend erhielt er einen Lehrauftrag in Analytischer Chemie. 1939 habilitierte er sich und erhielt ei ...

Peter Glemser

1964 belegte Peter Glemser den zweiten Platz bei der Tour de Berlin U 23 und nahm an den Olympischen Spielen in Tokio im Mannschaftszeitfahren Platz 14 teil. Im Jahr darauf wurde er Profi und deutscher Vize-Meister im Straßenrennen. 1966 gewann e ...

Jonas Rimantas Glemža

Nach dem Abitur absolvierte er 1959 das Diplomstudium der Architektur am Kauno politechnikos institutas und 1974 promovierte als Kandidat in Architekturwissenschaft. Bis 1986 war er Vizeminister am Kulturministerium Litauens. Von 1992 bis 1994 ar ...

Alan Glen

Alan Glen ist ein britischer Mundharmonikaspieler. Bekannt wurde er durch seine Arbeiten mit The Yardbirds, Nine Below Zero, Little Axe, The Incredible Blues Puppies und seiner eigenen Band The Barcodes.

Cornell Glen

Cornelius Glen ist ein Fußballspieler aus Trinidad und Tobago. Der Stürmer steht zurzeit beim Fußballteam der University of Trinidad and Tobago, das in der zweiten trinidadischen Liga spielt, unter Vertrag.

Emery Glen

Emery Glen war ein US-amerikanischer Bluessänger und -gitarrist. Seine Lebensdaten sind weitgehend unbekannt. Wie einige andere Blues-Musiker aus Atlanta spielte er eine zwölfsaitige Gitarre, stilistisch war er jedoch eher dem Memphis-Blues verwa ...

Henry Glen

Henry Glen war ein US-amerikanischer Politiker. Zwischen 1793 und 1801 vertrat er den Bundesstaat New York im US-Repräsentantenhaus.

Iain Glen

Iain Glen besuchte die Edinburgh Academy und studierte danach an der University of Aberdeen. Außerdem absolvierte er sein Schauspielstudium an der renommierten Royal Academy of Dramatic Art in London. 1990 gewann er den Silbernen Bären für seine ...

James Glen

James Glen war der Sohn von Alexander Glen und Marion Graham. Er studierte an der Universität Leiden Jura und begann danach eine Laufbahn im öffentlichen Dienst. In seiner schottischen Heimat bekleidete er mehrere lokale Ämter. Im Jahr 1738 wurde ...

John Glen (Physiker)

John Glen ist ein britischer Physiker, der bedeutende Beiträge zur Beschreibung der Dynamik der Gletscher leistete. Seine experimentellen Arbeiten in den 1950er-Jahren zur Deformation von Eis führten zu einer Formulierung eines allgemeinen Fließg ...

John Glen (Regisseur)

John Glen ist ein britischer Filmregisseur, der besonders für seine Regie-Arbeit an den James-Bond-Filmen In tödlicher Mission, Octopussy, Im Angesicht des Todes, Der Hauch des Todes und Lizenz zum Töten bekannt ist.

William Glen

Einige Zeit verbrachte er auf den Westindischen Inseln. Zurück in Schottland gründete er ein eigenes Unternehmen. 1814 setzte er sich zur Ruhe, unterstützt von einem russischen Onkel. 1818 heiratete er Catherine Macfarlane, die Tochter eines Händ ...

Carl Christian Friedrich Glenck

Carl Christian Friedrich Glenck, auch Carl Christian Friederich Glenck war ein deutscher Salinist, Bohrspezialist und Unternehmer.

Hermann von Glenck

Hermann von Glenck, heimatberechtigt in Baselland, wurde am 5. Januar 1883 in Zürich geboren. Er erhielt frühzeitig Violinunterricht bei Heisterhagen, der noch ein Schüler von Louis Spohr war, und Komposition bei Lothar Kempter. Nach dem Besuch d ...

Curtis Glencross

Curtis Jack Glencross ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler, der im Verlauf seiner aktiven Karriere zwischen 2002 und 2015 unter anderem 523 Spiele für die Anaheim Ducks, Columbus Blue Jackets, Edmonton Oilers, Calgary Flames und Washin ...

Günter Glende

Günter Glende war ein Funktionär der SED in der DDR. Er war Leiter der Abteilung Verwaltung der Wirtschaftsbetriebe des ZK der SED.

Lawrence Glendenin

Lawrence Elgin Glendenin war ein US-amerikanischer Chemiker und Mitentdecker des Elements Promethium. Glendenin arbeitete während des Zweiten Weltkriegs in den Clinton Laboratorien, jetzt Oak Ridge National Laboratory an der Untersuchung von Elem ...

Luke Glendening

Lucas "Luke" Glendening ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2013 bei den Detroit Red Wings in der National Hockey League unter Vertrag steht. Er nahm einen für Eishockeyspieler ungewöhnlichen Weg, indem er lange Zeit paralle ...

Parris Glendening

Parris Nelson Glendening ist ein US-amerikanischer Politiker. Glendening war von 1995 bis 2003 der 59. Gouverneur von Maryland.

Bob Glendenning

Robert "Bob" Glendenning war ein englischer Fußballspieler und Trainer. Er war zwischen 1923 und 1940 Bondscoach der niederländischen Nationalmannschaft. Als Spieler hatte er zuvor mit dem FC Barnsley im Jahr 1912 den FA Cup gewonnen.

Lionel Glendenning

Lionel Glendenning ist ein australischer Architekt. Glendenning erhielt 1967 die Byera Hadley Travelling Scolarships. Er war zeitweise der führende Architekt der Regierung von New South Wales und schuf, oft unter Einbeziehung von Vorgängerbauten, ...

Paul Glendinning

Paul Glendinning ist ein britischer Mathematiker, der sich mit Dynamischen Systemen befasst. Er ist Professor für Angewandte Mathematik an der University of Manchester. Er ist der Sohn der Schriftstellerin und Biographin Victoria Glendinning * 19 ...

Glendyn Ivin

Seit 2000 arbeitet Glendyn Ivin für Exit Films, eine Produktionsfirma für Werbespots mit Sitz in Melbourne, wo er auch lebt. Für Exit Films drehte er als Regisseur verschiedene Werbespots. Im Jahr 2003 arbeitete Ivin mit dem Kurzfilm Cracker Bag ...