ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 160

Töpferei

Als Töpferei wird heute eine Technik zur Herstellung von Keramik genannt, bei der Gegenstände aus Ton/Lehm geformt, getrocknet, dekoriert und gebrannt werden, wodurch die Endprodukte hart und teilweise wasserundurchlässig werden. Der Wortstamm To ...

Treiben

Treiben ist – künstlerisch und industriell – ein Arbeitsprozess beim Freiformen von Metallen und zählt zu den Umformverfahren. Beim Treiben wird Blech durch Schläge mit Meissel, Punzen, Schlegel- und Treibhammer plastisch verformt meist im kalten ...

Trencadís

Trencadís ist ein Mosaik aus unterschiedlich großen Bruchstücken keramischer Fliesen, Marmor oder Glasscherben mit meist abstrakten Motiven. Es ist ein charakteristisches Element der Architektur des Modernisme sowie des Jugendstils in Valencia, f ...

Videokunst

Die Videokunst ist eine Form der Medienkunst, die sich der Projektion als Medium der künstlerischen Aussage bedient. Die Videokunst entstand in den frühen 1960er-Jahren in Deutschland und Amerika.

Waffengravur

Die Waffengravur ist eine Form der Verzierung an einer Waffe. Schon in der Steinzeit verzierten Jäger und Krieger ihre Waffen mit Ritzungen und Einschnitten. Diese ersten Markierungen dienten wahrscheinlich zur Kennzeichnung des Eigentums. Im Lau ...

Wedgwoodware

Wedgwoodware bezeichnet keramische Produkte, die dem Stil des englischen Herstellers Josiah Wedgwood folgen, insbesondere die farbige, zum Teil mit weißen Auflagen versehene Jasperware. Es handelt sich dabei um verschiedene Varianten von Steingut ...

Werkstatt Kollerschlag

Die Werkstatt Kollerschlag wurde 1985 von den Brüdern Heinz, Wolfgang und Werner Baumüller gegründet und agiert als organisatorische Drehscheibe für Konzeption, Planung und Ausführung von Kunstprojekten. Die Werkstatt Kollerschlag ist in Kontakt ...

Zeichnung (Kunst)

Eine Zeichnung ist ein Bild, das ein Motiv in vereinfachender Weise mit Linien und Strichen darstellt. Dies unterscheidet Zeichnungen von der Malerei, welche ein Motiv durch den flächenhaften Einsatz von Farben und Tonwerten darstellt. Seit dem 1 ...

Zellij

Zellij ist eine emaillierte Kachelkunst in Terrakotta, die aus einzelnen Elementen in Putzmörtel zu einem Mosaik zusammengesetzt werden. Es ist eine der Hauptcharakteristiken marokkanischer Architektur, findet sich aber auch in anderen maghrebini ...

Zerrdruck

Zerrdruck ist ein von dem niedersächsischen Maler und Grafiker Heinz-Jürgen Bredemeyer entwickeltes Druckverfahren, bei dem ein Bild von einem Klischee auf eine Knetmasse auf Silikonkautschukbasis übertragen, verformt und anschließend als verzerr ...

Ziegelschnitzerei

Die Ziegelschnitzerei ist ein verbreitetes traditionelles Ornament in China. Mit Holz- und Steinschnitzerei gehört sie zu den sogenannten 3 Dekorationskünsten der traditionellen chinesischen Architektur, und dient in erster Linie zur Ausgestaltun ...

Zinkguss

Zinkguss ist ein Begriff für ein Material bzw. eine künstlerische Technik in der Architekturornamentik und Plastik vorwiegend der Mitte des 19. Jahrhunderts.

Ziselieren

Unter Ziselieren versteht man eine Form der Metallbearbeitung, bei der das Metall nicht geschnitten, sondern über eine weiche Unterlage mit Hammer und Punzen getrieben oder gedrückt wird, so dass Linien und reliefplastische Formen entstehen, die ...

Künstlerische Therapie

Zu den Künstlerischen Therapien zählen Therapien, in denen die Auseinandersetzung mit künstlerischen Medien Hauptmerkmal der therapeutischen Praxis ist.

Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft ist eine seit 2003 staatlich anerkannte private Kunsthochschule mit Standorten in Alfter und Mannheim. Trägerin der Hochschule ist die Alanus Hochschule gGmbH, deren alleinige Gesellschafterin die ...

Ästhetische Bildung

Der Begriff ästhetische Bildung hat einen kulturphilosophischen Hintergrund in Friedrich Schillers Schrift "Über die ästhetische Erziehung des Menschen". Der Begriff "ästhetische Bildung" bezeichnet einen Ansatz der Erziehungswissenschaften und d ...

Ausdrucksmalerei

Als Ausdrucksmalerei bezeichnet man das Malen von Bildern aus dem Gefühl, der Intuition und dem inneren Befinden heraus. Es findet in einem Malatelier im Stehen statt. Auf großen Papierbogen, welche sich in einem eigens dafür eingerichteten, vor ...

Biodanza

Biodanza ist ein tanztherapeutisch ausgerichtetes Übungssystem, das in der Gruppe Musik, Bewegung und Begegnung nutzt, um menschliche Potentiale zu stimulieren und diese in die Identität zu integrieren. Das Ziel ist dabei, mehr Genuss und Lebensf ...

BipolArt

BipolArt war ein Projekt, das durch eine Internetplattform bipolar erkrankten Menschen ermöglichte, die Werke ihres kreativen Schaffens kostenlos zu präsentieren, Werke der bildenden Kunst, der Literatur und der Musik. Auf der Webseite hatten Men ...

Eurythmie

Die Eurythmie ist eine anthroposophische Bewegungskunst, die als eigenständige Darstellende Kunst und als Teil von Bühneninszenierungen betrieben wird. Die Heileurythmie entstand im Rahmen der anthroposophischen Medizin als eine eigenständige For ...

Expressive Arts Therapy

Die Expressive Arts Therapy ist eine Form der künstlerischen Therapien. Unter dem Stichwort "kunstorientiertes Handeln" in der Begleitung von Veränderungsprozessen wurde sie in den 1970er Jahren von Shaun McNiff, Paolo Knill und Norma Canner in d ...

Gestaltungstherapie

Der Begriff Gestaltungstherapie wird in der Regel für einige tiefenpsychologische Ansätze der Kunsttherapie verwendet, die das bildnerische Gestalten unter therapeutischen Bedingungen begrifflich von professionellem künstlerischem Schaffen, das s ...

Institut für Kunsttherapie und Forschung

Das Institut für Kunsttherapie und Forschung / Kunst und Theater im Sozialen ist eine Forschungseinrichtung, die der privaten Hochschule für Künste im Sozialen, Ottersberg angegliedert ist. Leiterin ist Prof. Dr. Constanze Schulze-Stampa.

Integrative Therapie

Die Integrative Therapie ist ein Psychotherapieverfahren, das von Hilarion G. Petzold, Johanna Sieper und Mitarbeitern seit den 1960er-Jahren entwickelt wurde. In ihr sind unterschiedliche methodische Ansätze, wie Psychodrama, die Gestalttherapie ...

Kreatives Schreiben

Als kreatives Schreiben wird im weitesten Sinne das Schreiben von Literatur bezeichnet, etwa von erzählender Literatur und von Gedichten. In einem engeren Sinne versteht man unter kreativem Schreiben dasjenige Studienfach, in dem das Schreiben vo ...

Kunst im Sozialen

Die Bezeichnung Kunst im Sozialen geht sowohl zurück auf anthropologische Konzepte der Anthroposophie, die Rudolf Steiner unter dem Begriff der sozialen Dreigliederung entworfen hat, als auch auf Entwicklungen in der bildenden Kunst, die in der j ...

Methode nach Schlaffhorst und Andersen

Die Methode nach Schlaffhorst und Andersen ist eine ganzheitliche Atem-, Stimm- und Sprachtherapie. Sie wurde in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts von Clara Schlaffhorst und Hedwig Andersen entwickelt und wird heute in der Ausbildung zum Ate ...

Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg

Die HKS Ottersberg wurde 1967 als Freie Kunst-Studienstätte gegründet. Im Jahr 1984 wurde sie staatlich anerkannt. Träger der Hochschule ist eine gemeinnützige GmbH, deren Gesellschafter vor allem Praxiseinrichtungen sind, in welchen Studierende ...

Phasen des kreativen Prozesses

Kreative Prozesse vollziehen sich bewusst oder unbewusst in verschiedenen Phasen. Zur systematischen Lösung von Problem- oder Aufgabenstellungen ist die bewusste Vorgehensweise mit Hilfe eines Phasenmodells empfehlenswert. In der Literatur tauche ...

Poesie- und Bibliotherapie

Die Poesie- und Bibliotherapie sind künstlerische Therapieformen wie Musiktherapie und Tanztherapie, die sich ursprünglich unabhängig voneinander entwickelt haben und die "Heilkraft der Sprache", das Lesen von beruhigender und aufbauender Literat ...

Psychodrama

Psychodrama ist eine Methode der Psychotherapie, Beratung und Sozialforschung, entwickelt vom österreichischen Arzt Jacob Levy Moreno in Wien und New York. Ursprünglich konzipiert als handlungsorientierter Gegenentwurf zur Psychoanalyse von Sigmu ...

Reformpädagogik

Dem Begriff Reformpädagogik werden verschiedene Ansätze zur Reform von Schule, Unterricht und allgemeiner Erziehung zugerechnet, die – oft zurückgehend auf Comenius, Rousseau und Pestalozzi – eine Pädagogik vom Kinde her vertreten. Eine zusammenf ...

Rhythmische Erziehung

Rhythmische Erziehung wurde von Émile Jaques-Dalcroze begründet und von Gertrud Grunow, Carl Orff sowie Alexander Sutherland Neill weitergeführt.

Therapeutisches Puppenspiel

Therapeutisches Puppenspiel ist ein Angebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Es lässt sich der humanistischen Schule zuordnen. Eine weitere wichtige Wurzel liegt in der analytischen Psychologie nach C.G. JUNG. Es stellt ein Angebot innerha ...

Therapeutisches Theater

Das Therapeutische Theater ist eine Technik in der Psychotherapie bzw. Soziotherapie, die 1908 von Vladimir Iljine, einem Mediziner, Biologen und Philosophen, begründet wurde.

Zustandsgebundene Kunst

Zustandsgebundene Kunst ist ein Begriff, der von dem österreichischen Psychiater Leo Navratil geprägt wurde, um diskriminierungsfrei künstlerische Arbeiten von Menschen mit psychischer Erkrankung zu bezeichnen. Gebräuchlicher für diesen Bereich d ...

Achilles und die Schildkröte

Als Paradoxon von Achilles und der Schildkröte wird einer von mehreren bekannten Trugschlüssen bezeichnet, die dem antiken griechischen Philosophen Zenon von Elea zugeschrieben werden. Darin wird versucht zu belegen, dass ein schneller Läufer wie ...

Liste der animal-Epitheta

Die Liste der animal -Epitheta erfasst alle Ausdrücke, die aus dem lateinischen Substantiv animal und einem spezifizierenden Adjektiv zusammengesetzt sind.

Fabel

Die Fabel bezeichnet eine in Vers oder Prosa verfasste, kürzere Erzählung mit belehrender Absicht, in der vor allem Tiere, aber auch Pflanzen und Dingliches oder fabelhafte Mischwesen menschliche Eigenschaften besitzen und auch menschlich handeln ...

Formicophilie

Formicophilie, eine Form der Zoophilie, beschreibt das sexuelle Interesse von Säugetieren also auch Menschen daran, kleine Insekten wie Ameisen über sich kriechen zu lassen und/oder von ihnen gebissen zu werden. Dieses Interesse fokussiert sich i ...

Tierfrieden

Tierfrieden bezeichnet einen Zustand, in dem Raub- und Beutetiere friedlich miteinander leben. Diese gegen die Erfahrung gestellte Vision eines ursprünglichen und künftigen Heils wirkte geschichtlich als Leit- und Hoffnungsbild für Menschen.

Kemono

Kemono ist eine Domäne der japanischen Kunst und des Figurdesigns, die hauptsächlich fiktionale, tierähnliche Charaktere in menschlichen Umgebungen und Situationen zeigt. Sie wird weitgehend in Zeichnungen, Malereien, Manga, Anime und Computerspi ...

Menschenfresser (Tier)

Als Menschenfresser gelten umgangssprachlich einzelne Tiere, die sich auf das Töten und Fressen von Menschen spezialisiert haben. Dieses Verhalten ist selten, denn es setzt voraus, dass Wildtiere oder Menschen in den jeweils anderen Lebensraum vo ...

Mensch-Tier-Stillen

Das Mensch-Tier-Stillen wurde in verschiedenen Kulturen zu verschiedenen Epochen ausgeübt. Die Praxis des Stillens oder des Säugens zwischen Menschen und anderen Spezies gab es in beide Richtungen; genauso wie menschliche Frauen junge Tiere still ...

Tierparaden

Tierparaden sind kommerzielle oder städtische Aktionen für Kunst im öffentlichen Raum. Einerseits steigern diese Paraden die Identifikation der Menschen mit ihrer Heimatstadt, andererseits trägt der Verkauf der Skulpturen oftmals zur Unterstützun ...

Tierrollenspiel

Tierrollenspiele gibt es in verschiedenen Kulturen als Darstellung von Tieren durch menschliche Rollenspieler innerhalb ritueller Handlungen, beispielsweise in Tänzen der nordamerikanischen Indianerstämme. Sie spielten oder spielen in der Religio ...

Klub 27

Als Klub 27 oder Club 27 sowie auch 27 Club, wird in uneinheitlicher Abgrenzung eine Reihe von bekannten Musikern bezeichnet, die im Alter von 27 Jahren starben. Als Mitglieder werden vor allem Rock- und Bluesmusiker gezählt. Es begann mit dem To ...

Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →