ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 148

Rezension

Eine Rezension oder auch Besprechung ist in der Regel eine in Druckerzeugnissen oder digitalen Medien schriftlich niedergelegte, zuweilen aber auch mündlich in Funk, Film oder Fernsehen veröffentlichte Form einer Kritik, die einen bestimmten, neu ...

Tagebuch eines Bibliothekars

Tagebuch eines Bibliothekars ist der Titel eines literarisch-journalistischen Tagebuchs des österreichischen Schriftstellers und Bibliothekars Helmuth Schönauer. In den sechs Bänden sind nach Entstehungsdatum geordnet gut 5000 Rezensionen zwische ...

Theaterkritik

Theaterkritik unterscheidet sich von Literaturkritik, da sie von einem einzelnen, nur bedingt wiederholbaren Vorgang auf der Bühne ausgeht. Sie bringt nahezu alle Künste in einen Zusammenhang gegenseitiger Reflexion und Kommentierung. Dabei geht ...

Verriss

Ein Verriss ist eine destruktive Kritik bzw. Rezension, die nicht selten mit den Mitteln der Ironie oder Polemik formuliert wird und den Gegenstand einer Diskussion in den wesentlichen Teilen seiner Ausführung und Zielsetzung als gescheitert ansi ...

Kleidermode

Kleidermode bezeichnet die Mode im Bereich der Kleidung. Umgekehrt formuliert ist Kleidermode der Teil der Kleidung, der modischem Wandel unterliegt. Im Gegensatz zum traditionellen Begriff "Tracht" bezeichnet der Begriff Kleidermode eine nur kur ...

Kostümkunde

Die Kostümkunde untersucht die Kleidung, die Frisuren, Schminke, Schmuck und andere Accessoires in ihrem kulturellen und geschichtlichen Zusammenhang. Die kostümkundliche Epocheneinteilung folgt im Allgemeinen derjenigen der Kunstgeschichte der j ...

DressID

DressID. Clothing and Identities - New Perspectives on Textiles in the Roman Empire ist ein von der EU-Kommission gefördertes multinationales und interdisziplinäres Projekt zur Erforschung von Kleidung als Identitätsträger im Römischen Reich. Das ...

Kostümbuch

Kostümbücher oder Trachtenbücher beschreiben in Text und Bild die Kleidermoden einzelner Regionen und Städte sowie vergangener Epochen und fremder Völker.

Modeillustration

Als Modeillustration werden sowohl die technische als auch die künstlerische Darstellung von zeitgenössischer und historischer Kleidung bezeichnet.

Modenarr

Als Modenarr, altertümlich auch Stutzer, Fant oder Geck, wird ein Mensch bezeichnet, der mit übertriebener, affektiert wirkender Eleganz soziale Aufmerksamkeit erzielen will.

Titan the Robot

Titan the Robot ist ein Roboterkostüm mit einem Menschen darin und dient der Unterhaltung auf Jahrmärkten, Technikmessen und zur Verkaufsförderung auf Automobilausstellungen. Realisiert wurde es von Nicholas Robert Fielding, welcher die Firma Cyb ...

Von-Parish-Kostümbibliothek

Die Von-Parish-Kostümbibliothek ist eine wissenschaftliche Spezialbibliothek und museale Sammlung zur Mode- und Kostümgeschichte und gehört weltweit zu den größten und thematisch umfassendsten Fachsammlungen ihrer Art. Sie trägt den Namen ihrer S ...

Waffen- und Kostümkunde

Waffen- und Kostümkunde ist eine historische Fachzeitschrift mit dem Untertitel Zeitschrift für Waffen- und Kleidungsgeschichte. Sie ist das führende deutsche Fachorgan sowohl der historischen Waffenkunde als auch der Kostümkunde. Herausgegeben w ...

Aktaion

Aktaion ist ein Heros der griechischen Mythologie. Nach Diodor war sein Vater der Aristaios, ein Sohn des Apollo und der thessalischen Nymphe Kyrene, nach Pausanias war seine Mutter Autonoe, eine Tochter des Kadmos, des Gründers und Königs von Th ...

Alunda-Elch

Die 15 cm lange Steinskulptur des Alunda-Elchs ist eine vorgeschichtliche Skulptur Schwedens. Das bogenförmig geschwungene, vollständig geschliffene Utensil aus schwarz-grünem Felsgestein weist an einem Ende einen naturalistisch geformten Tierkop ...

Arge (Mythologie)

Arge ist in der griechischen Mythologie eine tapfere Jägerin. Auf der Jagd nach einem Hirsch rief sie laut: "Selbst wenn der Hirsch schneller läuft als die Sonne werde ich ihn einholen." Den Sonnengott Helios erzürnte dieses dermaßen, dass er sie ...

Artemis

Artemis ist in der griechischen Mythologie die Göttin der Jagd, des Waldes, der Geburt und des Mondes sowie die Hüterin der Frauen und Kinder. Sie zählt zu den zwölf großen olympischen Göttern und ist damit eine der wichtigsten Gottheiten der gri ...

Au premier coup

Au premier coup ist ein Gemälde von Joseph Weber. Das Porträt des Kaufmanns Ludwig Gloeckler hält das Ergebnis eines ungewöhnlichen Jagdvorkommnisses fest.

Aufzeichnungen eines Jägers

Aufzeichnungen eines Jägers ist der Titel einer Sammlung von Erzählungen des russischen Schriftstellers Iwan Sergejewitsch Turgenjew. Die Sammlung erschien 1852 in Buchform und verhalf dem Autor zu erster Berühmtheit.

Hubert Bradel

Hubert Bradel war ein deutscher Hornist. Hubert Bradel begann seine Instrumentalausbildung als Kind auf der Violine. Den ersten Zugang zum Waldhorn fand er mit 15 Jahren über sein Studium an der Musikakademie Breslau. Ab 1938 wurde er Mitglied im ...

Dahu

Der Dahu ist ein Fabelwesen und eine schweizerisch-französische Entsprechung zum bayerischen Wolpertinger.

Diana mit springender Antilope

Die auf dem Mittelstreifen des Sachsenrings nahe der Einmündung der Eifelstraße aufgestellte Figur- und Tierplastik wurde 1916 vom Bildhauer Fritz Behn als Bewegungsstudie aus Bronze angelegt. Die Jagdgöttin Diana ist mit nur einer Fußspitze auf ...

Dilldapp

Dilldapp ist eine vor allem im hessischen und oberfränkischen Raum und im Hunsrück verbreitete Bezeichnung für eine trottelige Person. Die genaue Herkunft des Wortes ist ungeklärt. Die deutschen Sprachforscher Jakob und Wilhelm Grimm, sowie Matth ...

Geweihmöbel

Unter Geweihmöbel versteht man Möbel, die entweder komplett aus Abwurfstangen gefertigt sind, oder Möbel, wie z. B. Schränke, die durch das Applizieren von Geweihstücken oder durch das Furnieren mit Geweihstücken ein jagdliches Design erhalten. H ...

Hase in der Kunst

Der Hase oder das Kaninchen ist in der bildenden Kunst ein häufiges Bildmotiv, das in Mythologie und Kunst in den verschiedenen Kulturen unterschiedliche Bedeutungen annehmen kann. Grundsätzlich wird der Hase häufig mit Mondgottheiten in Verbindu ...

Hirschsteine in Bad Homburg vor der Höhe

Die Hirschsteine sind zwei Gedenksteine, die Landgraf Ferdinand anlässlich seines Schusses auf einen Hirsch im Staatswald von Bad Homburg aufstellen ließ. Sie sind ein Kulturdenkmal aus ortsgeschichtlichen Gründen.

Hubertus von Lüttich

Hubertus von Lüttich war Bischof von Maastricht und Lüttich. Er wird in der katholischen Kirche als Heiliger verehrt. Sein Gedenktag ist der 3. November. Der hl. Hubertus gehört mit den hll. Antonius, Quirinus und Cornelius zu den sogenannten "vi ...

Jackalope

Die Jackalope, auch Hasenbock genannt, ist ein im Westen der USA populäres Fabeltier, ein Hase mit dem Horn eines Gabelbockes. Die Legende geht vermutlich auf Sichtungen von Hasen zurück, die aufgrund einer Viruserkrankung Papillomavirus hornarti ...

Jagd im Frühen Ägypten

Die Bekleidung und Ausrüstung der frühägyptischen Jäger bestand aus einem ledernen oder leinenen Schurz und Ledergürteln. Sandalen als Fußschutz waren zwar bekannt, galten aber offenbar als Luxusgut, das Königen und hohen Adligen vorbehalten war. ...

Ein Jäger aus Kurpfalz

Das Lied vom Jäger aus Kurpfalz ist ein bekanntes deutsches Volkslied, das von der Jagd und den damit verbundenen Vergnügungen handelt. Das Lied hatte ursprünglich eine derbe sexuelle Bedeutung. In modernen Liederbüchern werden jedoch die kaum ve ...

Die Jäger im Schnee

Die Jäger im Schnee ist ein 1565 entstandenes 117 × 162 cm großes Jahreszeitenbild von Pieter Bruegel dem Älteren und das erste bekannte europäische Großgemälde mit Schnee. Es gehört zur Sammlung des Wiener Kunsthistorischen Museums und ist auch ...

Jäger-Palette

Die Jäger-Palette, auch Löwenjagd-Palette ist eine dekorierte Prunkpalette der Prädynastischen Zeit Ägyptens. Das Objekt ist nach der komplexen und kunstvoll ausgeführten Darstellung einer frühägyptischen Jagd benannt, doch bisher nicht eindeutig ...

Kalydonischer Eber

Der Kalydonische Eber, wie der Erymanthische Eber ein Abkömmling der gewaltigen Sau Phaia, wurde von Artemis erzürnt ausgeschickt, um die umliegenden Felder der Stadt Kalydon zu verwüsten, da Oineus, der dortige König, eines Tages vergessen hatte ...

Kämpfende Wisente

Die Kämpfenden Wisente sind eine Großskulptur des deutschen Bildhauers August Gaul, die 1912 in Königsberg aufgestellt wurde. der Berliner Secession angehörende Akademieprofessor August Gaul galt als der bekannteste Tierbildhauer seiner Zeit. Die ...

Das Kaninchen

Das Kaninchen ist der Titel eines Gemäldes des französischen Malers Édouard Manet. Das 62 × 48 cm große, in Öl auf Leinwand gemalte Bild zeigt ein totes Kaninchen als Jagdtrophäe. Vorbild für dieses Stillleben war ein Werk des Malers Jean Siméon ...

Königliche Löwenjagd (Ninive)

Königliche Löwenjagd ist die Bezeichnung für drei Reliefs aus dem Palast des neuassyrischen Königs Assurbanipal in Ninive, Mesopotamien. Sie befinden sich heute im British Museum in London.

Le Livre de la Chasse

Le Livre de la Chasse schrieb ab dem 1. Mai 1387 der Graf von Foix und Vicomte von Béarn, Gaston Phoebus und widmete es 1389 dem Jagdgenossen Phillip dem Kühnen. Das Werk ist in 44 Abschriften überliefert, als die zwei herausragendsten gelten das ...

Löwenjagd-Stele

Die Löwenjagd-Stele ist die älteste bekannte Stele aus Mesopotamien. Sie wurde am Fundort Warka gefunden, ist etwa 80 cm hoch, aus Basalt gefertigt und datiert in die ausgehende Uruk-Zeit, um 3000 v. Chr. Heute befindet sie sich in Bagdad im Irak ...

Maponos

Maponos oder Maponus ist ein keltischer Gott der Jagd und der Jugend, wahrscheinlich auch der Fruchtbarkeit und des Lichts. Er wurde vor allem im Norden Britanniens in der Nähe des Hadrianswalls verehrt und in romano-britischer Zeit dem römischen ...

Meister der Jagdszenen

Als Meister der Jagdszenen wird ein Plakettenkünstler bezeichnet, der um 1570 aus Blei gegossene Plaketten mit Jagddarstellungen gestaltet hat. Seine Flachreliefs zeigen meist kleinformatige typische Szenen von Waldlandschaften mit Hirschjagd ode ...

Pankraz, der Schmoller

Pankraz, der Schmoller ist die erste Erzählung aus dem Novellenzyklus Die Leute von Seldwyla von Gottfried Keller, der 1856 in Braunschweig erschien. Der Titelheld arbeitet sich vom Seldwyler Tagedieb in der Fremde als Legionär zum Oberst der Fra ...

Portraitgemälde der Wilhelmine Enke von 1776

Das im Jahr 1776 von Anna Dorothea Therbusch entworfene Porträtgemälde der Wilhelmine Enke zeigt die Mätresse des späteren preußischen Königs Friedrich Wilhelms II. Das 142 cm × 103 cm messende Gemälde entstand im Zuge der Auseinandersetzung um d ...

Rag-i-Bibi

Bei dem Rag-i-Bibi handelt es sich um ein sassanidisches Felsrelief im heutigen Afghanistan. Es wurde erst im Jahr 2002 von westlichen Wissenschaftlern zur Kenntnis genommen. Es befindet sich ca. einen Kilometer südlich des Dorfes Shamarq und 10 ...

Röhrender Hirsch

Der röhrende Hirsch ist ein Motiv aus der Wildmalerei, das oftmals heute als Inbegriff des Kitsches und des trivialen Wandbilddrucks des 19. und 20. Jahrhunderts gilt.

Rotona

Rotona ist eine keltische Gottheit der Jagd und der Wälder. In der Interpretatio Romana wird sie zumeist mit Diana gleichgestellt, wie unter anderem auch Abnoba und Sirona. Ihr Symbol ist das Rad. deshalb wird sie auch als "Radgöttin" und in eine ...

Richard Rusche

Rusche, ein Rittmeister der Landwehr-Kavallerie, war nach einer Militärausbildung 1880/81 Schüler der Berliner Akademie der Künste bei Fritz Schaper. Nach seiner kurzen künstlerischen Ausbildung blieb er in Berlin ansässig. Als passionierter Jäge ...

Josef Schantl (Hornist)

Josef Schantl war ein österreichischer Hornist und gilt als Wiedererwecker der österreichischen Jagdmusik.

Dieter Schiele

Dieter Schiele wurde 1950 in Frankfurt am Main in eine Künstlerfamilie geboren. Der Vater war Musiker, der expressionistische Maler Egon Schiele war sein Großonkel. In seiner Jugend kam er zuerst dem Wunsch seines Vaters nach und wurde Schriftgie ...

Sitzender Keiler

Die Sitzenden Keiler sind zwei identische Bronzeplastiken in München, die jeweils ein männliches Wildschwein darstellen. Die erste der 124 cm hohen Plastiken wurde im Auftrag von Bernhard Borst vom Bildhauer Martin Mayer geschaffen und 1960 in de ...

Skvader

Der Skvader ist ein dem Wolpertinger ähnliches Phantasietier oder Fabelwesen aus Schweden. Es hat den Kopf, den Rumpf und die Pfoten eines Hasen und die Flügel und den Schwanz eines Auerhuhns. Svenska Akademiens ordbok leitet den Namen des Tieres ...

Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →