ⓘ Enzyklopädie. Schon gewusst? Seite 134

Pietro Geremia

Pietro Geremia war ein italienischer Dominikaner und Diplomat aus Sizilien. Er entstammte einer Adelsfamilie in Palermo. Der Vater Arduin Geremia stand als Rechtsanwalt und Finanzbeamter im Dienst von König Alfons I. von Sizilien Alfonso V. von A ...

Nicolas Geremus

Nicolas Tramitz erhielt seinen ersten Violinunterricht im Alter von sechs Jahren. 1971 war er erster Preisträger beim Wettbewerb Jugend musiziert in Bayern. Nach einem Gaststudium im Jahr 1976/77 an der Hochschule für Musik in München, studierte ...

Christian von Geren

Geren stammte aus der Altmark und studierte ab 1444 an der Universität Rostock, wo er 1445 zum Bakkalar promoviert wurde. 1446/47 erhielt er eine Anstellung in der Kanzlei des Rates der Hansestadt Lübeck und wurde 1449 als Nachfolger von Hinrich ...

Preston M. Geren

Preston M. "Pete" Geren III. ist ein US-amerikanischer Politiker. Er ist ehemaliger Luftwaffen- und Heeresstaatssekretär der Vereinigten Staaten.

Víctor Manuel Gerena

Víctor Manuel Gerena ist ein mutmaßlicher US-amerikanischer Verbrecher, der seit 1984 als chronologisch 386. Person auf der Liste der zehn meistgesuchten Flüchtigen des FBI steht. Seit dem 11. April 2010 ist der am längsten auf der Liste befindli ...

Ferenc Gerencsér

Gerencsér wuchs auf einem Bauernhof in der kleinen Gemeinde Szentkozmadombja im Westen Ungarns auf. Ebenso wie seine Mutter begeisterte er sich für die Volksmusik. Von seiner Mutter erlernte er auch die grundlegenden Kenntnisse des Cimbalomspiels ...

Henrique Geraldo Martinho Gereon

Seit 1951 wohnte er in Hamburg, wo er mit einem Bruder und zwei Schwestern aufwuchs. An der Sankt-Ansgar-Schule legte er 1957 das Abitur ab. Von 1957 bis 1961 studierte er Philosophie und Theologie an der PTH Sankt Georgen und wurde am 2. Februar ...

Erich Gerer

Erich Gerer ist ein österreichischer Bildhauer. Erich Gerer absolvierte eine Ausbildung zum Maschinenbauer. Seit 1968 ist er als Bildhauer tätig. Bevorzugte Motive sind Tiere und Fabelwesen aus Holz. Seit 1975 wohnt er im Stadtteil Hausbruch in H ...

Reinhard Gerer

Nach seiner Lehre zum Koch von 1968 bis 1972 in der Wieslburger Bierinsel im Wiener Prater vervollständigte Reinhard Gerer seine Ausbildung im Restaurant Prinz Eugen des Doyens der österreichischen Küche Werner Matt. Weitere Lehrjahre verbrachte ...

Georges Géret

Nach seiner Studentenzeit wechselte Géret auf die Bühne und spielt in Amateurtheatern. Seit 1952 in Paris lebend, wurde er vor allem durch seine Rolle als Joseph in Luis Buñuels Tagebuch einer Kammerzofe 1964 bekannt. Es folgen zahlreiche Film- u ...

Johann Georg Geret

Geboren als Sohn des Pastors Johann Samuel Geret, war der jüngere Bruder von Christoph Heinrich Andreas Geret und stammte aus einer alten Theologenfamilie. Geret besuchte die Gymnasien in Ansbach und Berlin. 1716 bezog er die Universität Jena, we ...

Samuel Luther von Geret

Als Sohn des Pastors und Seniors des Ministeriums in Thorn Christoph Heinrich Andreas Geret 1686–1757 geboren, besuchte er das Gymnasium seiner Heimatstadt. Er studierte seit dem 5. Mai 1749 an der Universität Frankfurt Oder, setzte seine Studien ...

Eric Gerets

Gerets begann seine Karriere bei AA Rekem. 1971 wechselte er zu Standard Lüttich. Mit Standard Lüttich wurde er 1981 Pokalsieger und 1982 und 1983 Meister. 1982 wurde er zu Belgiens Fußballer des Jahres gewählt. 1983 wechselte Gerets nach Italien ...

Martin Geretschläger

Martin Geretschläger ist ein ehemaliger österreichischer Grasskiläufer. Er startete für den Skiclub Elsbethen und gehörte dem A-Kader des Österreichischen Skiverbandes an.

Peter Gerety

Seine Karriere als Schauspieler begann Peter Gerety als Student an der Brown University. Dort arbeitete er an Projekten des Charles Playhouse mit. 1965 trat der Trinity Square Repertory Company bei und erschien in über 125 Produktionen dieser. Se ...

Peter L. Gerety

Peter Leo Gerety war ein US-amerikanischer Geistlicher und römisch-katholischer Erzbischof von Newark. Seit dem Tod von Géry Leuliet war der älteste katholische Bischof weltweit.

Pierce Joseph Gerety

Pierce Joseph Gerety) war ein US-amerikanischer Rechtsanwalt der von 1953 bis 1961 während der Regierung von Dwight D. Eisenhower leitender Beamter war. In der McCarthy-Ära saß er Gremien vor, die US-Bürger in internationalen Organisationen, wie ...

Pál Gerevich

Der zweimalige olympische Bronzemedaillengewinner 1972 und 1980 im Mannschaftswettbewerb der Säbelfechter gewann von 1973 bis 1982 sieben Medaillen bei Weltmeisterschaften, davon sechs mit der Mannschaft. 1977 wurde er in Buenos Aires Weltmeister ...

Joel Gerezgiher

Joel Gerezgiher ist ein deutsch-eritreischer Fußballspieler. Der offensive Mittelfeldspieler steht bei der SG Sonnenhof Großaspach unter Vertrag.

Peter Gerfen

Peter "Gun" Gerfen, wie er auf Grund seiner Torgefährlichkeit genannt wurde, galt Mitte der 1990er Jahre als schneller und trickreicher Spieler der deutschen Handball-Bundesliga. In der Spielzeit 1993/94 wurde Gerfen mit 224 Toren Torschützenköni ...

Gerfried

Der heilige Gerfried, auch Gerfrid war der zweite Bischof von Münster und der dritte Abt der Klöster Werden und Helmstedt. Gerfried, dessen Name "der mit dem Speer Schützende" bedeutet, war ein Neffe von Liudger. Er stammte aus dem Geschlecht der ...

Blasius Gerg

Blasius Gerg war ein deutscher akademischer Bildhauer der Münchner Schule. Er erhielt 1966 einen Förderpreis im Bereich Bildende Kunst der Landeshauptstadt München und war Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Er war befreundet mi ...

Ewgeni Gerganow

Ewgeni Gerganow ist ein bulgarischer Radrennfahrer. Ewgeni Gerganow gewann 2004 das Sacrifice Race in Griechenland und er wurde Dritter bei der bulgarischen Zeitfahrmeisterschaft. Im folgenden Jahr gewann er ein Teilstück bei der Presidential Cyc ...

Roman Gergel

Gergel spielte in seiner Jugend für TJ Spartak Bánovce nad Bebravou und FK AS Trenčín. Den ersten Profivertrag bekam er beim FK AS Trenčín, wo er drei Spielzeiten absolvierte. Er wechselte im August 2010 zum MŠK Žilina und wurde 2013 für sechs Mo ...

Gábor Gergely

Gergely spielte zunächst bei MTK Budapest Fußball, wandte sich aber wegen einer Knieverletzung mit 14 Jahren dem Tischtennis zu. Er wurde von dem zweifachen Europameister Péter Rózsás trainiert. Seinen anfänglichen Penholder-Stil änderte er in di ...

István Gergely

István Gergely ist ein ehemaliger ungarischer Wasserballer. Der 2.01 m große Torwart begann in der Tschechoslowakei mit dem Wasserball. Mit Novaky wurde Gergely 1996 und 1997 slowakischer Meister. Über Italien und Spanien wechselte er nach Budape ...

Jenő Gergely

Jenő Gergely war ein ungarischer Historiker, seit 1990 Professor für Geschichte der Neuzeit und Leiter des Doktorandenkollegs für Geschichtswissenschaften an der Loránd-Eötvös-Universität.

László Gergely (FuSballspieler)

László Vasile Gergely oder – ungarisch – Gergely László) ist ein ehemaliger Fußballspieler ungarischer Abstammung. Er bestritt insgesamt 180 Spiele in der Divizia A und der Fußball-Bundesliga. Außerdem nahm er an der Fußball-Weltmeisterschaft 197 ...

Tibor Gergely

Im Budapester Sonntagskreis, einem Treffen vornehmlich jüdischer Intellektueller, wie Georg Lukács, Karl Mannheim, Arnold Hauser, Béla Balázs, und auch der Literatin Anna Lesznai, war Gergely im Jahr 1919 der jüngste Teilnehmer. Sein Zeichentalen ...

Andreas Gergen

1997 erhielt er den 3. Preis beim Bundeswettbewerb Gesang Berlin und trat diesbezüglich beim Preisträgerkonzert im Theater des Westens, Berlin, auf. Für seine Darstellung des Stefan Becker in der Serie Familie Heinz Becker wurde ihm 2004 der Deut ...

Kenneth J. Gergen

Gergen ist ein Sohn des Mathematikers John Jay Gergens 1903–1967 und dessen Ehefrau Ambigne Munger; der Journalist David Gergen * 1942 ist sein jüngerer Bruder. Kenneth Gergens universitäre Ausbildung brachte ihm folgende Abschlüsse: B.A. an der ...

Michael Gergen

Michael Gergen ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit Dezember 2010 bei den Bakersfield Condors in der ECHL unter Vertrag steht.

Alfred Gerger

Alfred Gerger ist der jüngere Bruder des Architekten Rudolf Otto Gerger. Er besuchte die Staatsgewerbeschule in Wien, die er 1909 abschloss. Nach einigen Praxisjahren erhielt er 1920 die Baumeisterkonzession und trat ein Jahr später in die Firma ...

Franz Gerger

1883 siedelte der in Ungarn geborene Franz Gerger nach Graz über; erst mit 22 Jahren lernte er das Fahrradfahren unter der Anleitung von Alexander Gayer, der in Graz eine "Trainierschule" betrieb und als erster Radsporttrainer gilt. Gerger begann ...

Leo Gerger

Gerger hatte bereits während seiner beruflichen Tätigkeit in der Ostmark-Keramik in Znaim die Absicht, ins Kunsthandwerk einzusteigen. Er diente bei der deutschen Wehrmacht als Funker und wurde nach dem Krieg aus seiner südmährischen Heimat vertr ...

Rudolf Otto Gerger

Rudolf Otto Gerger ist der ältere Bruder des Architekten Alfred Gerger. Er besuchte in Wien die Staatsgewerbeschule, die er 1900 mit der Matura abschloss. Nach einigen Praxisjahren erlangte er 1907 die Baumeisterkonzession und war fortan bis in d ...

Waleri Abissalowitsch Gergijew

Waleri Abissalowitsch Gergijew ist ein russischer Dirigent und Intendant. Er stammt aus einer Familie aus der damaligen Nordossetischen Autonomen Sozialistischen Sowjetrepublik, der heutigen Kaukasus-Republik Nordossetien-Alanien. Seit 2015 ist e ...

Joseph Gergonne

Joseph Diez Gergonne war ein französischer Mathematiker. Gergonne war der Sohn eines Malers und Architekten. Er besuchte die Schule in Nancy. 1792 ging er als einer der vielen Freiwilligen in die Revolutionskriege und war u. a. beim Sieg der fran ...

Krassimir Gergow

Krassimir Gergow ist ein bulgarischer Unternehmer und ehemaliger Mitarbeiter der kommunistischen Staatssicherheit in Bulgarien. Sein Hauptgeschäft ist mit Reklame und Medien in Bulgarien verbunden.

Nikolai Gergow

Nikolai Gergow ist ein bulgarischer Ringer. Er war Weltmeister 2005 und Europameister 2005 und 2007 im griechisch-römischen Stil im Leichtgewicht.

Roland Gergye

Gergye entdeckte in der Grundschule sein Interesse am Volleyball. In Nachwuchswettbewerben sammelte er diverse Medaillen. 2010 kam er zu Fino Kaposvár. Mit dem Verein gewann er 2011 den ungarischen Pokal. 2013 gelang Kaposvár das nationale Double ...

Niclas Gerhaert van Leyden

Niclas Gerhaert van Leyden, auch Nicolaus, Niclaes oder Niklas Gerhaert van oder von Leyden war ein niederländischer Bildhauer und Architekt, der vor allem im südlichen Mitteleuropa gewirkt hat.

Gerhard (Berg)

Gerhard I. von Jülich-Berg war Graf von Berg und Ravensberg. Er war der älteste Sohn des Grafen Wilhelm V. von Jülich. 1338 heiratete er Margarete von Ravensberg-Berg, Erbin der beiden Grafschaften. 1346 trat Gerhard in Ravensberg, 1348 in Berg d ...

Gerhard (Jülich-Berg)

Gerhard war Sohn des Grafen Wilhelm von Ravensberg und der Adelheid von Tecklenburg. Die Nachfolge seines Vaters in der Grafschaft Ravensberg trat er nach dessen Tod 1428 an. Als Erbe seines Onkels Herzog Adolf von Jülich-Berg übernahm er 1437 au ...

Gerhard von Nassau

Gerhard von Nassau war ein Geistlicher aus dem Haus Nassau. Er war wahrscheinlich der erste Nassauer in den Niederlanden.

Gerhard (Berchtesgaden)

Gerhard war innerhalb des Jahres 1201 Propst des Klosterstifts Berchtesgaden. Als Interimsregent mit weniger als einem Jahr Wirkungszeit ist über Gerhards Leben und Wirken derzeit nichts weiter bekannt. Laut Brugger war der Bürde des Amtes in der ...

Gerhard (Durbuy)

Gerhard von Durbuy war Graf von Durbuy und Herr von Roussy. Er war der vierte und jüngste Sohn Walram IV., Herzog von Limburg und Graf von Luxemburg und seiner zweiten Frau Ermesinde von Luxemburg. Er heiratete vor 1259 Mechthilde von Kleve, die ...

Gerhard (Lothringen)

Gerhard war Herr von Châtenois und ab 1048 Herzog von Lothringen. In zeitgenössischen Quellen wird er Gerhard von Elsass und Gerhard von Châtenois genannt. Seine Eltern sind Graf Gerhard und Gisela, die manchmal – allerdings ohne Beleg – als Toch ...

Gerhard I. von Cambrai

Gerhard war aus angesehener und begüterter Familie zu Florennes geboren, wo sein Vater Arnulf Erbherr war und ein Kloster gegründet hatte. In früher Jugend war er in die noch von Gerberts Geist erfüllte Schule von Reims eingetreten, dessen Erzbis ...

Gerhard I. von Dhaun

Gerhard I. Wildgraf von Dhaun und Kyrburg war Erzbischof von Mainz und Reichserzkanzler des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation aus dem Geschlecht der Wildgrafen.